Teilen
Merken
Rezepte

Rezept: Königsberger Klopse

14.11.2012 • 10:00

Königsberger Klopse: Rezept-Klassiker mit hohem Bekanntheitsgrad. Sie sind das mit Abstand bekannteste Regionalgericht Deutschlands: Königsberger Klopse. Rezept-Tipps sorgen nicht nur für sicheres, sondern auch schnelles Gelingen der beliebten Fleischbällchen.

Auf den Klops gekommen

Auf der Suche nach einem Königsberger Klopse-Rezept? Sie gehören Schließlich zu den bekanntesten und beliebtesten Speisen, die die deutsche Regionalküche zu bieten hat. Einer Forsa-Umfrage zufolge kennen 93 Prozent der Deutschen die säuerlichen Fleischbällchen. Ähnliches kann nur die Weißwurst mit immerhin noch 91 Prozent von sich behaupten. Auch von den meisten Kantinenspeiseplänen sind Königsberger Klopse nicht wegzudenken. Rezept-Varianten sorgen für Abwechslung.

Königsberger Klopse gehören zu den absoluten Rezept-Klassikern.
Königsberger Klopse gehören zu den absoluten Rezept-Klassikern. © pixabay

Königsberger Klopse: Rezept-Klassiker

Zum Einstieg stellen unsere Profis Ihnen natürlich trotzdem zunächst den Rezept-Klassiker für Königsberger Klopse vor. Und der ist sogar deutlich schneller und einfacher zubereitet, als viele glauben. 

Das brauchen Sie:

  • 500 Gramm Hackfleisch vom Kalb
  • 5 feingehackte Sardellenfilets
  • 1 Ei
  • 1 Brötchen (gerne altbacken)
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Butter
  • 100 Milliliter Sahne
  • 3 Esslöffel Kapern
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Lorbeer, Zucker
  • Mehl
  • Etwas Öl

Und so wird’s gemacht:

  1. Würfeln Sie die Zwiebel fein und schwitzen Sie sie in der Pfanne mit wenig Öl an.
  2. Schneiden Sie auch das Brötchen in feine Würfel und weichen Sie diese in Wasser gut ein.
  3. Wer möchte, hackt etwa 1 Esslöffel Kapern klein und vermischt diese mit den Zwiebeln, dem Hackfleisch, den gehackten Sardellenfilets, dem Senf, dem Ei und dem ausgedrückten Brötchen. Würzen Sie das Ganze nach Belieben mit etwas Salz.
  4. Zeitgleich stellen Sie einen Topf mit Wasser auf und geben auch hier etwas Salz und einige Lorbeerblätter hinein.
  5. Aus der fertig gemischten Masse formen Sie nun etwa 3 Zentimeter große Kugeln und geben diese in das kochende Wasser.
  6. Während die Klopse für etwa 15 Minuten im Topf garen, können Sie sich der Soße zuwenden.
  7. Fertigen Sie mit Butter und Mehl eine klassische Mehlschwitze an und gießen Sie diese mit Sahne auf.
  8. Geben Sie nun noch etwas Klopswasser zu Ihrer Soße dazu. Auf diese Weise haben Sie direkt einen fertigen Fond, der Ihrer Soße einen schönen Geschmack verleiht.
  9. Jetzt kommen noch die restlichen Kapern und nach Belieben Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft in den Topf.
  10. Zu Ihrer fertigen Soße geben Sie nun die fast fertig gegarten Klopse hinzu und lassen diese zusammen nochmal für ein paar Minuten durchziehen.

Als Beilage passen Salzkartoffeln oder Reis besonders gut zu Ihrem klassischen Königsberger-Klopse-Rezept.

Kartoffeln eignen sich hervorragend als Beilage zu dem beliebten Regionalgeri...
Kartoffeln eignen sich hervorragend als Beilage zu dem beliebten Regionalgericht. © pixabay

Leichte Variation

Auch wenn Königsberger Klopse-Rezept im Original normalerweise mit Sardellen im Hackfleisch zubereitet werden, können Sie diese ohne Probleme weglassen, falls Sie keinen Fisch mögen. Würzen Sie dafür dann einfach stärker mit Salz und Pfeffer nach. Auch beim Fleisch können Sie ganz einfach variieren. Benutzen Sie zum Beispiel statt des Kalbshackfleischs auch mal gemischtes Hack. Das macht die Klopse besonders saftig und würzig.

Königsberger Klopse: Rezept mit Spargel

Mindestens ebenso beliebt, wie Königsberger Klopse, ist Spargel. Warum also nicht beides kombinieren? Spargelragout mit Königsberger Klopsen ist eine leckere Alternative zum altbekannten Königsberger Klopse-Rezept und durch das beliebte Gemüse sogar noch sehr gesund.

Auch mit Spargel werden die Klopse zum Genuss.
Auch mit Spargel werden die Klopse zum Genuss. © pixabay

Das brauchen Sie für die Klopse:

  • 500 Gramm Hackfleisch vom Kalb
  • 5 feingehackte Sardellenfilets
  • 1 Ei
  • 1 Brötchen (gerne altbacken)
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Zwiebel

Das brauchen Sie für das Spargelragout:

  • 400 Gramm kleine, fest kochende Kartoffeln
  • 40 Gramm Butter
  • 20 Gramm Mehl, am besten gesiebt
  • 300 Milliliter Spargelfond
  • 100 Milliliter Milch
  • 200 Milliliter Sahne
  • 30 Gramm Kapern
  • 500 Gramm weißer Spargel
  • 8 Stiele Kerbel
  • 4 Esslöffel Pflanzenöl
  • Salz und Pfeffer zum würzen

Und so wird’s gemacht:

  1. Gehen Sie wie beim Königsberger Klopse-Rezept oben vor.
  2. Für das Ragout waschen Sie nun die Kartoffeln und lassen diese ungeschält für etwa 20 Minuten in Salzwasser köcheln, bis Sie bissfest gegart sind.
  3. Danach gießen Sie sie ab und pellen die Kartoffeln.
  4. Nach dem Pellen halbieren oder vierteln Sie die Kartoffeln (je nach Größe) und stellen sie vorerst abgedeckt beiseite.
  5. Nun fertigen Sie in einem Topf eine Mehlschwitze an und geben den Spargelfond, die Milch und 100 Milliliter der Sahne hinzu. Lassen Sie den Sud für etwa 25 bis 30 Minuten kochen und würzen Sie alles mit etwas Salz nach Belieben.
  6. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Soße keine Klümpchen enthält, können Sie diese nun durch ein feines Sieb gießen und danach mit der restlichen Sahne aufschlagen.
  7. Als Nächstes ist der Spargel an der Reihe. Schälen Sie den Spargel und geben Sie ihn kurz in heißes Wasser. Lassen Sie das Wasser einmal aufkochen und stellen den Topf dann für etwa 10 bis 12 Minuten beiseite.
  8. Nachdem der Spargel ausreichend durchgezogen hat, gießen Sie ihn ab und schneiden die einzelnen Stangen in etwa 3 Zentimeter lange Stücke.
  9. Die Spargel-Stücke geben Sie nun zusammen mit den Kapern und etwas Kapernsud in die vorbereitete Soße und verrühren alles vorsichtig.
  10. Zuletzt richten Sie Ihr Spargelragout zusammen mit den vorbereiteten Kartoffeln und den Königsberger Klopsen in tiefen Tellern an. Guten Appetit.

Fazit: Königsberger Klopse sind die Rezept-Klassiker schlechthin. Dabei kann das beliebte Regionalgericht ganz einfach an den persönlichen Geschmack angepasst oder mit etwas Phantasie in Varianten "neu erfunden" werden.

Wenn Sie mehr zum Thema erfahren möchten, schauen Sie auch in die folgenden Videos rein:

Wer macht die besten Königsberger Klopse?

Rosins Rezept: Königsberger Klopse

Kartoffel-Rezepte