- Bildquelle: dpa © dpa

Briketts glühen länger

Das Grillen mit Briketts bringt einen entscheidenden Vorteil – die Glut hält länger als beim Grillen mit Holzkohle. Die gepressten Kohlestücke eignen sich daher beispielsweise für große Steaks. Aufgrund der steten Wärmezufuhr werden diese auf dem Rost gleichmäßig gegart. Im Unterschied dazu brennt Holzkohle zwar schneller ab, benötigt aber weniger Zeit zum Anglühen. Für den großen Hunger sollten Sie daher bevorzugt zu Holzkohle greifen. Achten Sie beim Kauf von Grillkohle oder Briketts darauf, dass der Kohleabrieb gering ist – das spricht für eine gute Qualität.

Sind Briketts gesundheitsgefährdend?

Das Brennverhalten von Holzkohle und Briketts ist ein wichtiger Aspekt, den Sie beim Kauf berücksichtigen sollten. Was viele Grillfreunde außer Acht lassen, ist die gesundheitliche Seite. Insbesondere Grillbriketts auf Braunkohlebasis schneiden nicht gut ab. Sie enthalten rund 16-mal höhere Anteile von Schwefel als Briketts auf Holzkohlebasis. Kein Grund zur Sorge, meint „Ökotest“, schließlich wird im Freien gegrillt.

Bedenklich sind nichtsdestotrotz die polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffe, die auf das Fleisch übergehen und krebserregend sind. PAK, wie die Abkürzung der genannten Kohlenwasserstoffe lautet, entstehen immer dann, wenn es beim Grillen zischt – dies ist sowohl bei Holzkohle als auch bei Braunkohle der Fall. Vermeiden können Sie dies, indem Sie Alufolie oder Grillschalen und richtiges Grillfleisch verwenden. Bockwürstchen, Kasseler, Leberkäse oder Schinken sind nicht geeignet. Beim Elektrogrill entstehen die giftigen PAK-Stoffe nicht.

Aktuelle Rezept-Tipps

Einfach abnehmen - so klappt's!

Diät-Frühstück: Rezepte für eine schlanke Linie

Morgens soll man essen wie ein Kaiser - so heißt es. Doch was und wie viel eigentlich, wenn Sie abnehmen möchten? Hier drei Frühstücks-Ideen und Rezepte.
01:06 min

Leckere Rezepte zum Nachkochen

Die Königin der Steaks: Entrecôte grillen: Im Ganzen oder im Stück

Für viele Menschen ist es das Schmackhafteste, was der Rost hervorbringen kann: Entrecôte. Grillen will hier jedoch gelernt sein. Denn das tolle Stück Fleisch sollte in keinem Fall zu lange Feuer unterm Hintern bekommen – saftig und zart ist es ein wahrer Hochgenuss.
01:32 min

Leckere Rezepte zum Nachkochen

Thunfisch-Steak grillen: Tipps für die Zubereitung

Wollen Sie etwas Abwechslung auf dem Grill? Dann sollten Sie Thunfisch grillen. Der leckere Raubfisch punktet mit saftigem Fleisch. Nur selten wird der knapp 700 Kilo schwere Fisch im Ganzen gegart. Ein leckeres Steak ist die richtige Wahl. Tipps und Rezepte finden Sie hier.
01:22 min

Leckere Rezepte zum Nachkochen

Saftig und edel: Rinderfilet grillen: Als Steak oder am Stück

Es ist sicher das saftigste und weichste Fleisch, das aus dem Rind geschnitten wird – das Rinderfilet. Grillen können Sie dies auf verschiedene Wege. Ob am Stück oder als kleine Portionen: Sie und Ihre Gäste werden sicher begeistert sein.
01:34 min

Leckere Rezepte zum Nachkochen

Rezept für Krustenbraten vom Grill

Auf der Suche nach einem neuen Rezept? Krustenbraten grillen – wenn das nicht ein besonderes Highlight für Ihre nächste Grillfeier ist. Die bayrische Delikatesse macht auch auf dem Rost eine gute Figur. Ob am Spieß oder auf dem Gasgrill, wir zeigen Ihnen, wie’s geht.
01:47 min