Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Grillfleisch und Co.: Marke versus Discounter

Schweinenackensteak, Kartoffelsalat und Kräuterbutter – dieses beliebte Grillmenü landet im Sommer auf zahllosen Tellern. Bleibt die Frage: Müssen es immer die Markenprodukte sein oder kann man Grillfleisch und Co. auch beim Discounter kaufen?

15.06.2012 10:00 | 5:01 Min | © SAT.1

Grillfleisch vom Discounter?

Welches Fleisch sollte auf dem Grill brutzeln: Grillfleisch vom Discounter oder doch lieber das Markenprodukt? Im Test kostet das Schweinenackensteak vom Discounter 4,98 Euro pro Kilogramm, das Markenprodukt 6,49 Euro. Beide Steaks sind fertig mariniert, können also direkt auf den Grill. Doch vorher wird das Grillfleisch noch der Sicht- und Geruchskontrolle unterzogen. Das Grillfleisch vom Discounter ist, wie beim Schweinenackensteak üblich, durchwachsen. Der Fettgehalt liegt gewöhnlich bei zehn bis 15 Prozent. Auch sonst gibt es am Discounter-Grillfleisch nichts auszusetzen: Es riecht gut und tropft nicht, das heißt, die Marinade ist gut dosiert. Auch das Marken-Fleisch ist einwandfrei. Der Schnitt ist schön, das Grillfleisch riecht lecker, die Marinade passt und ganz wichtig: Es handelt sich nicht um Formfleisch. Jetzt wird gekostet: Bei den Testessern liegt das Marken-Grillfleisch vorn, der Experte bevorzugt allerdings das Grillfleisch vom Discounter. Grund: Nach seiner Meinung ist es zarter und aromatischer. Das Ergebnis in Sachen Grillfleisch: unentschieden.

Marke oder Discounter: Kartoffelsalat zum Grillfleisch

Als nächstes wird die Beilage zum Grillfleisch unter die Lupe genommen: der Kartoffelsalat. Im Discounter gibt es ihn für 1,69 Euro pro Kilogramm, das Markenprodukt schlägt mit teuren 4,72 Euro zu Buche. Ein Blick auf die Inhaltstoffe der Grillfleisch-Beilage verrät: Beide Salate unterscheiden sich unwesentlich, allerdings liegt der Kartoffelanteil beim Markenprodukt etwas höher: 60 Prozent Kartoffeln stecken im Discounter-, 70 Prozent im Marken-Salat. Die Testesser stellen beim Kosten keine wesentlichen Unterschiede fest, der Experte spricht sich erneut für das Produkt vom Discounter aus: Die Kartoffeln seien weicher und der Geschmack auf der Zunge runder – trotz etwas zu viel Mayonnaise. Punkt für den Discounter.

Kräuterbutter aufs Grillfleisch: Besser vom Discounter?

Kein Grillfleisch ohne Kräuterbutter. Doch kann man auch hier beruhigt zum Discounter-Produkt greifen? Die günstige Kräuterbutter gibt es für 71 Cent pro 100 Gramm, die Marken-Butter kostet 1,35 Euro. Die Testesser stoßen auch hier auf keine Unterschiede, der Experte schon: Seiner Meinung nach ist die Kräuterbutter des Discounters würziger und damit macht auch dieses Mal der Discounter das Rennen. Fazit: Bei Grillfleisch und Co. macht es oft keinen Unterschied, ob man zu Marken- oder Discounterprodukten greift – außer natürlich im Preis.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden