Teilen
Merken
Rezepte

Tomatensalat: Einfache und schnelle Rezept-Varianten

31.05.2012 • 17:00

Tomatensalat ist lecker, enthält viele Vitamine und viel Flüssigkeit – für den Sommer also genau die richtige Mahlzeit. Perfekt wird er mit schon wenigen Zutaten und indem Sie ihn optisch ansprechend anrichten. Hier geht’s zum Rezept.

Ganz klassisch: Diese Rezept-Zutaten brauchen Sie

Die wichtigste Zutat für den perfekten Tomatensalat sind natürlich Tomaten. Aber Tomaten sind nicht gleich Tomaten. Fleischtomaten eignen sich zum Beispiel eher nicht. Besser, aber auch etwas teurer sind Strauch- oder Kirschtomaten. Sie reifen an der Pflanze aus und werden direkt vom Zweig gepflückt. So sind sie aromatischer und voller Vitamine sowie Mineralstoffe. Die perfekte Ergänzung zur roten Frucht: Basilikum.

Rezepte_2016_03_22_Tomatensalat_Bild 1_fotolia_Mara Zemgaliete
Öl und Essig bilden die Basis fürs Dressing. Am Ende aber die Gewürze nicht vergessen! © Mara Zemgaliete - Fotolia

Tomaten und Kräuter sind nur die halbe Miete, die Soße darf natürlich auch nicht fehlen. Für das klassische Tomatensalat-Dressing benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Olivenöl
  • Aceto Balsamico
  • Gewürze nach Geschmack

Tipp: Lieber zu dunklem als zu weißem Balsamico greifen, denn dunkler Essig reift in Holzfässern heran und ist intensiver im Geschmack. Je älter dieser bereits ist, desto besser. Ideal für den Tomatensalat sind fünf Jahre.

So wird der Tomatensalat zubereitet

Alle Zutaten eingekauft? Dann kann es mit der Zubereitung ja losgehen.

1. Schneiden Sie zunächst die Tomaten in kleine Stücke. Dabei ist es wichtig, den Strunk der Tomaten zu entfernen. Er enthält Solanin, das in größeren Mengen giftig ist. Auch in unreifen, grünen Tomaten steckt Solanin, das allerdings im Reifungsprozess durch die Sonne abgebaut wird.

2. Mit einem optischen Trick wird der Salat jetzt besonders schön angerichtet: Schichten Sie Tomatenstücke und Basilikum abwechselnd portionsweise in einem Glas übereinander.

3. Geben Sie dann Gewürze, Öl und Essig darüber und legen Sie einen Teller auf das Glas. Nun den Salat vorsichtig schütteln, damit sich das Dressing mit den anderen Zutaten verbinden kann.

Übrigens: Nur mit Tomaten und Dressing ist der leckere Salat nicht nur kalorienarm (ca. 50 Kalorien pro 100 Gramm), sondern sogar vegan – perfekt also für alle, die tierische Produkte von ihrem Speiseplan gestrichen haben.

Den Tomatensalat-Klassiker aufpeppen: Weitere Rezept-Ideen

Für ein wenig Abwechslung im Tomatensalat empfehlen sich noch weitere Zutaten: Italienisch wird’s zum Beispiel mit Pinienkernen und frisch geriebenem Pecorino. Beides wird einfach zum Schluss auf dem Tomatensalat im Glas verteilt. Das macht nicht nur optisch etwas her, sondern ist auch noch richtig gesund: Kerne und Käse stecken nämlich voller Vitamine und Nährstoffe und sind damit richtige Vitalbomben.

Rezepte_2016_03_22_Tomatensalat_Bild 2_pixabay
Zwiebeln und Schnittlauch geben dem Tomatensalat zusätzlich Aroma. © pixabay

Am Ende zählt natürlich nur eines: dass der Tomatensalat schmeckt. Sie können diesen also ganz nach Geschmack auch mit Zwiebeln und Schnittlauch, mit Schafskäse und Thunfisch, mit Avocado, mit Mozzarella und was Ihnen sonst noch mundet, aufpeppen.

Fazit: Tomatensalat ist so einfach wie lecker. Ein bisschen schnibbeln, würzen und schon können Sie sich die Beilage schmecken lassen. Ob mit oder ohne Zwiebeln, mit Feta oder lieber Pecorino, Thunfisch oder pur – das entscheidet ganz allein Ihr Gaumen. Und das Beste: Ein Rezept dafür brauchen Sie eigentlich gar nicht.

Weitere gesunde Salat-Rezepte finden Sie hier, im SAT.1 Ratgeber

Weitere Videos