#Zutaten

Die Einkaufsliste ist schnell geschrieben: Für vier Personen braucht ihr nämlich nichts weiter als je 500 Gramm Putenschnitzel und Champignons, 200 Gramm Schmelzkäse und 1 Zwiebel . Öl zum Anbraten, 100 Milliliter Milch, Salz, Pfeffer und Knoblauch habt ihr sicher im Haus – ansonsten auch das noch schnell besorgen.

Wer keine Champignons mag, kann natürlich auch Pfifferlinge oder Steinpilze stattdessen verwenden. Tipp für Selbstsucher: Vor dem Waldausflug mal einen Blick ins große Buch der Pilze werfen, damit ihr nicht die falschen Schwammerl erwischt – viele Pilze haben giftige Doppelgänger.

#Zubereitung

Alles eingekauft? Dann ab in die Küche, das Putenschnitzel in Streifen schneiden und mit etwas Öl anbraten. Anschließend Pilze putzen, Zwiebel schälen und beides in Scheiben schneiden beziehungsweise würfeln. Ab in die Pfanne damit und einige Minuten brutzeln lassen. Wer schon mal Pilzpfanne gemacht hat, weiß, dass Pilze beim Braten viel Wasser verlieren. Einfach warten, bis dieses verdampft ist, dann Milch, Schmelzkäse und Gewürze dazugeben.

Alternativ schmeckt das Gericht auch mit Sahne oder einer Kräuter-Schmelz-Variante. Damit es für die ganze Family  reicht, könnt ihr noch Nudeln oder Brot dazu servieren. Haben wir zu viel versprochen? Super easy, fix zubereitet und mega lecker!

Tolle Speed-Rezepte, die sogar weniger als 1 Euro pro Person kosten, findet ihr hier .

Angeber-Fact: Jedes Jahr ziehen sich durch den Verzehr giftiger Exemplare mehrere hundert Pilzliebhaber eine Vergiftung zu. Ein guter Grund, es sich einfach zu machen und die Zutaten für die Champignonpfanne im Supermarkt zu kaufen.