In der aktuellen Version verfügbar

Das tolle WhatsApp-Feature sollen alle Smartphone-User nutzen können. So ist es sowohl in der aktuellen iOS- als auch Android-Version verfügbar. Allerdings ist es gar nicht so leicht zu finden – einen einfachen Button zur Formatierung gibt es nämlich (noch) nicht.

*Fett* schreiben

Ihr wollt eurem Schatz sagen, dass er doch bitte nur dieses EINE Mal pünktlich bei den Schwiegereltern erscheinen soll? Dann fettet das Wort, anstatt es großzuschreiben. Das gelingt ganz einfach. Schreibt vor und hinter das Wort, das ihr hervorheben wollt, ein Sternchen. In dieser Nachricht würde es wie folgt aussehen: „Schatz, bitte komm *einmal* pünktlich zu meinen Eltern.“ Kaum auf den Senden-Button gedrückt, erscheint das Wort in eurem Verlauf dick und fett – und vielleicht folgt der Liebste eurem Wunsch ja auch wirklich.

_Kursiv_ schreiben

Genauso, nur mit einem anderen Zeichen, funktioniert die Textformatierung kursiv geschriebener Wörter. „Vergiss bitte nicht, Butter und Mehl einzukaufen“ schreibt ihr also wie folgt: „Vergiss bitte nicht, _Butter_ und _Mehl_ einzukaufen“. Die Ausrede, dass euer Schatz das einfach überlesen hat, zieht dann in jedem Fall nicht mehr.

Angeber-Fact: Im Februar 2016 knackte WhatsApp die Grenze von einer Milliarde Nutzer weltweit – damit hat der Messaging-Dienst sogar mehr User als die Messenger-App von Facebook.

Die neuesten App-News