- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

Dubiose Nachricht

„Bei Ihrem WhatsApp ist ein Problem aufgetreten. Nachrichten wurden blockiert.“ Taucht diese WhatsApp-Meldung auf und vibriert eurer Smartphone seitdem unentwegt, sollten bei euch alle Alarmglocken läuten. Denn hierbei handelt es sich um eine gefährliche Spam-Nachricht.

User werden in eine Abofalle gelockt

Wer die Nachricht mit „OK“ bestätigt, wird die angebliche Blockierung nicht aufheben – die gibt es nämlich gar nicht. Stattdessen leitet die Spam-Nachricht den Nutzer auf die Aboseite „Fun-Clix.com.“ Klickt ihr euch dort weiter, schließt ihr ein Abo ab, das stolze 14,97 Euro pro Monat kostet.

So schützt ihr euch vor WhatsApp-Spam

Der einfache und wohl effektivste Weg sich vor solchem Spam zu schützen, ist es, den Absender der Nachricht bei WhatsApp dauerhaft zu blockieren. Hierzu müsst ihr zunächst dessen Nummer in eurem Telefonbuch speichern und anschließend sperren.

Grundsätzlich könnt ihr Spam-Nachrichten vor allem an Rechtschreibfehlern, Bildern mit schlechter Qualität und fragwürdigen Link-Adressen erkennen. Im Zweifelsfall gilt: Keine fremde Dateien oder Webseiten öffnen!

Angeber-Fact: Selbst bei einer extrem geringen Erfolgsquote würden die Betrüger das große Los ziehen. Laut Statistik nutzten allein im April 800 Millionen Menschen WhatsApp.

Die neuesten App-News