Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Handy-Reparatur

Handy kaputt - was tun? Im Internet ist das Angebot an Portalen für Handy-Reparatur groß. Manche bieten sogar einen Heimservice an. Doch wo sollte man sein Handy wirklich reparieren lassen und was sollte man dabei beachten?

07.02.2012 22:20 | 10:33 Min | © Sat.1

Handy-Reparatur: Heimservice

Zunächst testen wir einen Reparatur-Heimservice für 135 Euro. Statt 135 Euro sollen wir für die Handy-Reparatur jedoch nur 50 Euro zahlen, da nur das Glas auf der Rückseite des Handys gebrochen ist. Es gibt vom Reparateur keine Garantie, obwohl die Rechtslage anders aussieht. Man sollte vom Reparateur also immer eine Rechnung und eine zwölfmonatige Garantie verlangen, da die Werksgarantie in den meisten Fällen mit einer fremden Handy-Reparatur verfällt. Der Service des Reparateurs war gut und die Reparatur schnell. Allerdings wurde bei dieser Handy-Reparatur die Folie vergessen.

Handy-Reparatur: Reparaturshops

Die kosten in den getesteten Shops für Handy-Reparatur schwanken zwischen 40 und 100 Euro. Manche Shops stellen keine Rechnung aus. Die Handy-Reparaturen selbst waren meistens zufriedenstellend. Doch Vorsicht, auch hier gibt es Betrüger, die mit ihren Tricks versuchen, entweder das Handy zu behalten oder mehr Kosten rauszuschlagen. Man sollte sich daher vor einer Handy-Reparatur die Bewertungen des Services im Internet anschauen und auf sein Bauchgefühl vertrauen. Vergleicht man zusätzlich die Preise, kann nicht mehr viel schief gehen.

mehr zum Thema

Magazin Touch - Alles über Smartphones, Tablets und Apps ... mehr erfahren

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden