Ratgeber

Playlist

Ratgeber

iPhone-Sperrcode vergessen: Wiederherstellen leicht gemacht

Damit kein Unbefugter Ihr iPhone bedienen kann, sollten Sie das Smartphone stets mit einem Sperrcode schützen. Was ist aber zu tun, wenn sie Ihren iPhone-Code vergessen haben und der Zugang zum Handy verwehrt wird? Für dieses Problem gibt es zum Glück mehrere Lösungen.

30.09.2016 10:00 | 1:21 Min | © Glutamat

Was tun, wenn ich den iPhone-Sperrcode vergessen habe?

Wenn Sie den iPhone-Sperrcode vergessen haben, gibt es drei Möglichkeiten, das Gerät ohne Code zu entsperren.

  1. Verbinden Sie das iPhone mit einem Rechner und greifen Sie auf iTunes zu.
  2. Nutzen Sie den Dienst iCloud, um den Sperrcode zu entfernen.
  3. Löschen Sie den Code über den Wartungszustand des iPhones.

Bei falschen Codes deaktiviert sich das iPhone

Wenn Sie Ihren iPhone-Sperrcode sechsmal nacheinander falsch eingeben, deaktiviert sich das Smartphone aus Sicherheitsgründen zunächst vorübergehend selbst. Sie bekommen dann die Meldung "iPhone ist deaktiviert" zu sehen. Zudem wird die Zeitspanne angezeigt, nach der Sie den Sperrcode erneut eingeben können.

Falls Sie die Kombination allerdings schlichtweg vergessen haben, helfen auch weitere Versuche nichts. Dann müssen Sie das iPhone mit einer von drei Methoden zurücksetzen und wiederherstellen.

Nachdem Sie sechs Mal einen falschen Code eingegeben haben, deaktiviert sich...
Nachdem Sie sechs Mal einen falschen Code eingegeben haben, deaktiviert sich Ihr iPhone vorübergehend.  © picture alliance / dpa Themendienst

Option 1: iPhone-Sperrcode vergessen - iTunes hilft

Sie können Ihr iPhone mithilfe des Programms iTunes zurücksetzen und so den Sperrcode entfernen. Schließen Sie Ihr Smartphone via USB-Kabel an einen Rechner an und starten Sie iTunes. Sollte das Programm ebenfalls nach dem Code fragen, müssen Sie einen anderen Computer ausprobieren oder das Smartphone in den Wartungszustand versetzen, wie weiter unten beschrieben.

Im besten Fall haben Sie bereits in der Vergangenheit mit Ihrem Rechner und iTunes ein Backup Ihres iPhones angelegt. Somit können Sie das Smartphone in den Zustand zurückbringen, den es zum Zeitpunkt der Backup-Erstellung hatte. Öffnen Sie dazu das Programm auf Ihrem Rechner, schließen Sie das iPhone per USB-Kabel an und klicken Sie das Gerät an, sobald es in iTunes angezeigt wird. Wählen Sie nun die Option "Wiederherstellen" aus. Das Programm erkennt normalerweise automatisch, welche Backups auf Ihrem Rechner zur Verfügung stehen. iTunes lädt dann die aktuelle iOS-Version aus dem Internet herunter und stellt Ihr Smartphone mit dem Backup wieder her. Sie können nun einen neuen Sperrcode vergeben.

Option 2: iPhone entsperren ohne Code - mit iCloud

Wenn die Funktion "Mein iPhone suchen" auf Ihrem Apple-Smartphone installiert ist und sie den iPhone-Sperrcode vergessen haben, müssen Sie das Handy mit Hilfe von iCloud löschen. Nach dem Login auf der Webseite icloud.com wählen Sie die Kategorie "Mein iPhone" und anschließend Ihr Smartphone im Fenster "Alle Geräte". Klicken Sie nun auf "iPhone löschen" um den Sperrcode zu entfernen. Danach können Sie zur Wiederherstellung ein Backup in iTunes oder der iCloud nutzen und so ihr iPhone entsperren - ohne Code.

Eine weitere interessante Funktion von iCloud: Um Ihr Apple-Gerät wieder in den Werkszustand zu bringen, weil Sie zum Beispiel ihren iPhone-Code vergessen haben, brauchen Sie nicht unbedingt einen Rechner. Falls Sie ein Profil bei Apples Online-Speicherdienst iCloud angelegt und ein Backup via WLAN hinterlegt haben, können Sie auch dieses zum Wiederherstellen nutzen. Wenn Sie Ihr iPhone in den Werkszustand versetzt haben, werden Sie bei der Neueinrichtung des Geräts bereits auf den Punkt "Aus iCloud-Backup wiederherstellen" hingewiesen. Falls Ihr iPhone bereits die Einrichtung durchlaufen hat, können Sie es im Menü "Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen > Inhalte & Einstellungen löschen" wieder zurücksetzen. Anschließend müssen Sie nur noch den Anweisungen des Systemassistenten aus dem iCloud-Backup folgen.

Option 3: Sperrcode über Wartungszustand löschen

Falls Sie den Sperrcode auf Ihrem iPhone über die oben genannten Schritte nicht entfernen können, bleibt nur noch der Wartungszustand. Dadurch werden sämtliche Daten auf dem Smartphone - also auch der vergessene iPhone-Sperrcode - gelöscht. Den Wartungszustand können Sie aktivieren, indem Sie das iPhone ausschalten und dann bei gedrückter Home-Taste mit einem Rechner verbinden.

Wenn sich das Gerät nicht automatisch einschaltet, schalten Sie es manuell ein. Halten Sie die Home-Taste so lange gedrückt, bis iTunes ein iPhone im Wartungszustand erkennt. Anschließend können Sie Ihr Handy mit einem Backup wiederherstellen.

iphone-518101_1920

Warum ist der iPhone-Sperrcode wichtig?

Datensicherheit wollen wir alle. Das Mindeste ist dafür, sein Iphone mit einem Sperrcode zu schützen. Zwar kann man bei den neueren Modellen mittlerweile das iPhone ohne Code entsperren, nämlich mit dem eigenen Fingerabdruck. Viele Menschen scheuen sich aber davor, derart sensible Daten zur Verfügung zu stellen. Obwohl klar ist, dass man den iPhone-Sperrcode vergessen kann, den Fingerabdruck aber nicht. Letztlich ist nicht sicher, ob der Fingerabdruck wirklich nur auf dem Telefon gesichert wird oder doch auf irgendwelchen Servern landet.

Wer seine Daten schützen möchte, sollte also einen Code einrichten, damit im Falle eines Diebstahls nichts in fremde Hände gerät. Das geschieht im Normalfall schon beim Einrichten eines neuen Telefons und sollte auf keinen Fall übersprungen werden.

Wie kann ich den iPhone-Sperrcode ändern?

Will man den Code später einmal ändern, ist dies ganz einfach.

Rufen Sie die Einstellungen auf. Gehen Sie je nach installierter iOS-Version in Touch ID & Kennwort, Touch ID & Code oder Allgemein -> Code-Sperre. Dann geben Sie Ihren aktuellen Sperrcode ein. Anschließend den neuen Zahlencode, der danach noch einmal bestätigt werden muss.

Wer zum Beispiel nur bestimmte Notizen verschlüsseln möchte, kann das auch tun. Apple hat diese Funktion mittlerweile eingerichtet. Das ist übrigens auch bei Fotos möglich. Mit nur wenigen Schritten kann man Fotos ausblenden, weil sie vielleicht nicht jeder sehen soll.

Regemäßige Backups schützen gegen Datenverlust

Abgesehen davon empfiehlt es sich natürlich, regelmäßig ein Backup zu machen, um keine Daten zu verlieren. Das geht ganz einfach über iTunes. Telefon anschließen, iTunes öffnen und ein aktuelles Backup machen. Das schützt zwar nicht davor, den iPhone-Code zu vergessen. Sollte das geschehen, hilft aber ganz sicher einer der oben genannten Tipps weiter.

Fan werden