Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Übungen für Zuhause

Staffel 5

Es gibt viele Ausreden, nicht ins Fitnessstudio zu gehen: keine Zeit, kein Geld. Wir haben Übungen für Zuhause.

20.02.2013 10:00 | 2:27 Min |

Keine Ausreden, mehr Sport: Übungen fürs Training @home

Sie möchten abnehmen wie bei der Reality-Show „The Biggest Loser“? Übungen und die richtige Ernährung sind dann das A und O. Fitness-Coach Silke Kayadelen verrät, wie Sie auch zuhause etwas für Ihre Figur tun können, ohne hohe Gebühren fürs Fitnessstudio oder den Aerobic-Kurs auszugeben.

Eine effektive Übung für die Brustmuskeln funktioniert wie folgt: Stützen Sie sich auf einer Tischplatte oder dem Rand der Badewanne mit beiden Armen schulterbreit ab, die Füße stellen Sie nach hinten, der Nacken befindet sich in Verlängerung der Wirbelsäule. Stellen Sie sich nun auf die Zehenspitzen und machen Sie langsame Liegestütze am Tisch. Wenn Sie runtergehen, atmen Sie ein, beim Hochkommen wieder aus. Führen Sie die Übung so kontrolliert wie möglich durch, denn nur, wenn Sie ohne Schwung arbeiten, werden die Muskeln optimal beansprucht.

Mit Sport abnehmen: Tipps für weitere „The Biggest Loser“-Übungen

Haben Sie etwas für den Bizeps getan, steht Trizeps-Training auf dem Programm. Hierfür stellen Sie sich mit dem Rücken vor einen Tisch und stützen sich wieder mit beiden Armen hinten auf der Kante ab. Die Beine nach vorne nehmen, sich auf die Hacken stellen und beim Einatmen mit den Armen hoch-, beim Ausatmen wieder nach oben drücken.

Viel hilft bekanntlich viel – warum also nicht gleich mehrere Muskelgruppen auf einmal trainieren? Bei der nächsten Übung, für die Sie einen Stuhl und zwei Wasserflaschen brauchen, sind Arme, Gesäß und Oberschenkel im Team gefragt. Let’s start: Stellen Sie sich schulterbreit hin und nehmen Sie in jede Hand eine Wasserflasche. Die Schultern sind entspannt und tief, der Nacken ist lang. Tun Sie nun so, als würden Sie sich auf den Stuhl hinter Ihnen setzen wollen. Die Arme gehen dabei nach vorn. Kurz bevor der Hintern die Sitzfläche berührt, geht’s wieder nach oben – gemein, aber effektiv! Achten Sie bei der Übung darauf, dass die Knie bei der Abwärtsbewegung hinter den Fußspitzen bleiben und dass Sie beim ‚Hinsetzen‘ einatmen, beim Aufrichten ausatmen.

Dies waren nur ein paar Trainingseinheiten von „The Biggest Loser“. Übungen gibt es jedoch wie Sand am mehr. Weitere Fitnessübungen für zu Hause finden Sie hier.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden