- Bildquelle: twitter_womensrunning © twitter_womensrunning

#Nicht das übliche Cover-Girl

„Run strong, stay cool!” So lautet die Überschrift der August-Ausgabe des Fitness-Magazins „Women's Running”. Neben dem Schriftzug ist eine Sportlerin beim Joggen abgebildet. Nichts Besonderes, dürfte man meinen. Doch Erika Schenk entspricht nicht dem Frauen-Typus, der für gewöhnlich das Cover einer Sport-Zeitschrift ziert. Die Amerikanerin ist Plus Size-Model – und macht Sport. Dass das kein Widerspruch ist, zeigt ihre Titelstory. 

150728_sportliche_kurven_fliesstext_twitter_popsugarau
© twitter_popsugarau

#Erica macht dicken Frauen Mut

„Manche Frauen glauben, sie könnten wegen ihrer Kurven nicht laufen oder sollten es nicht tun. Dabei ist Laufen mit jedem Körper zu jeder Zeit möglich”, erklärt Erica Schenk gegenüber „Women's Running”. Und die Frau weiß, wovon sie spricht. In der Fashion-Welt hat sie sich bereits als Plus-Size-Model einen Namen gemacht und stand mehrfach im engen Abendkleid vor der Kamera. Aber auch in Sportkleidung macht Erica Schenk, die seit zehn Jahren läuft, eine gute Figur. Im Heft präsentiert sie verschiedene Fitness-Outfits für Ladys, die sportliche Kurven haben.

#Überwältigender Zuspruch

Mit ihrer Geschichte spricht Erica Schenk ganz offensichtlich vielen Frauen aus der Seele. In der Online-Welt wird das Plus-Size-Model als Heldin gefeiert. „Top! Erica Schenk ist fit trotz Kurven” oder „Das ist ein toller Beweis, dass jeder laufen kann” ist auf den sozialen Netzwerken zu lesen. Sie scheint tatsächlich zu einem gesellschaftlichen Umdenken zu bewegen. Allein dafür hat sie großen Respekt verdient.

Angeber-Fact: Erica Schenk hat es angesprochen: Das fehlende Selbstvertrauen hindert korpulentere Frauen oft daran, Sport zu machen. Dabei sind sie mit ihren Sorgen nicht alleine. Wie eine Untersuchung ergab, sind knapp die Hälfte aller Frauen in Deutschland übergewichtig. Insgesamt leiden knapp 23,9 Prozent unter Fettleibigkeit.

Aktuelle Sport & Fitness Tipps

Die besten Sport-Clips