Clip

Wir machen Sie fit!

Badminton spielen: Bewegung mit Spaß verbinden

Badminton verbindet Spaß und Ausdauer und trainiert effektiv den ganzen Körper. Für wen sich dieser Sport eignet und ob es auch beim Abnehmen hilft, erfahren Sie hier.

Die Ausstattung macht‘s

Viele Outdoor-Platten regen dazu an, sich im Freien sportlich zu ertüchtigen.
Viele Outdoor-Platten regen dazu an, sich im Freien sportlich zu ertüchtigen. © Pixabay

Wer Tischtennis spielen möchte, braucht kein ausgeklügeltes Equipment. Eine Platte, die auf vielen Schulhöfen und Parks steht, einen Tischtennisball – besser ein paar mehr in Reserve – und natürlich den Schläger. Klar, für professionelle Spieler gibt es bei der Ausrüstung immer Luft nach oben. Doch für Anfänger reicht die simple Ausstattung vollkommen aus. Nun fehlt nur noch ein Partner. Vorhanden? Dann kann es ja losgehen mit der Sportart, die sich vor allem in Asien großer Beliebtheit erfreut. Regt das Wetter nicht zum Draußenspielen an, bieten viele Vereine auch indoor Spielmöglichkeiten.

Tischtennis spielen: Die Spielregeln

Eine Tischtennisplatte ist knapp drei Meter lang und anderthalb Meter breit.
Eine Tischtennisplatte ist knapp drei Meter lang und anderthalb Meter breit. © 3dmavr - Fotolia

Beim Tischtennis geht es darum, den Ball möglichst fehlerfrei über das Netz zu schlagen. Dabei wird jedoch der Gegner gerne dazu animiert, zu patzen. Ähnlich wie beim Badminton wird auf Punkte und Sätze gespielt – nur auf einer viel kleineren Spielfläche. Nach zwei Punkten wechselt jeweils das Recht zum Aufschlag. Wenn ein Spieler elf Punkte erreicht hat und dem Gegner mindestens zwei Punkte voraus ist, endet ein Satz. Bei professionellen Spielen erstreckt sich das Match über drei bis vier Sätze.

Für Einsteiger ideal

Tischtennis eignet sich vor allem für Sporteinsteiger. Es ist gelenkschonend und auch für Menschen mit Nackenproblemen geeignet. Auch Senioren unterstützen so Herz und Kreislauf. Das Spiel erfordert zudem Konzentration und schnelle Reflexe. Auch Geschicklichkeit und Koordination kommen den Spielern zupass. Zudem werden Ausdauer und Geschicklichkeit trainiert. Wer schon länger Tischtennis spielen und trainieren konnte, vermag oft taktisch zu spielen und den Gegner mit raffiniertem Körpereinsatz täuschen.

Zum Abnehmen geeignet?

Doch können Sie auch effektiv abnehmen, wenn Sie Tischtennis spielen? Leider ist diese Sportart dafür nicht optimal. Der Puls steigt durchschnittlich nur auf 120. Das Tempo ist bei Hobby-Spielern also eher gemächlich, der Kalorienverbrauch dementsprechend gering: Es sind etwa 280 Kalorien in der Stunde. Wer richtig abnehmen möchte, sollte also eher joggen oder schwimmen gehen. Doch die Aktivität allein ist schon viel wert.

Fazit: Wollen Sie Tischtennis spielen, sollte der Spaß im Vordergrund stehen. Zum Abnehmen eignet sich die Ballsportart jedoch nur in Maßen, wenn Sie sie nicht auf professionellem Niveau betreiben.

Aktuelle Sport & Fitness Tipps

Wir machen Sie fit!

Cardio-Training: Tipps für optimale Fettverbrennung

Cardio-Training ist bei vielen sehr beliebt. Doch wie verbraucht man damit am meisten Kalorien? Wir verraten es euch im Video.
01:04 min

Einfach abnehmen - so klappt's!

Kalorienverbrauch: Spazieren gehen macht schlank

Abnehmen können Sie so ohne schweißtreibende Übungen im Fitnessstudio. Jeder Gang macht schlank - warum das stimmt, erfahren Sie hier.
01:56 min

Wir machen Sie fit!

Kieser Training-Preise: Was die Rückenübungen kosten

Es hat schon vielen Menschen mit ihren Leiden geholfen und das Rückgrat gestärkt: Kieser Training.
01:52 min

Einfach abnehmen - so klappt's!

Dein Workout könnte schuld daran sein, dass du zunimmst

Du bist in Sachen Fitness voller Elan ins neue Jahr gestartet? Dann gibt es ein paar Punkte, auf die du unbedingt achten solltest. Denn durch zu viel Sport, kannst du sogar zunehmen! Was dahinter steckt, verraten wir dir im Video.
01:13 min

Einfach abnehmen - so klappt's!

Doppelkinn wegtrainieren: Tipps gegen die Speckschwarte

Sie können Ihr Doppelkinn wegtrainieren. Ein paar einfache Übungen machen es möglich. Welche das sind, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.
01:34 min