Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Breakdance: Battle of the Year 2014 in Braunschweig

Am 18. Oktober 2014 wird Breakdance in Braunschweig erneut groß geschrieben, denn dann findet das International Battle of the Year statt. Mehr dazu und zum Tanzsport allgemein erfahren sie hier.

27.11.2007 19:00 | 14:40 Min |

Breakdance: Was ist das?

Breakdancer trotzen den Gesetzen der Schwerelosigkeit – scheinbar mühelos balancieren sie auf ihren Händen, stemmen Beine und Po vom Boden weg und drehen sich dabei um ihre eigene Achse. Ursprünglich stammt der Tanzsport Breakdance, früher als B-Boying bezeichnet, aus New York. Er ist in den 1970er und 1980er Jahren entstanden und wurde insbesondere von afroamerikanischen Jugendlichen genutzt, um ihre Energien durch den Tanz zu kanalisieren. Heute zeichnet sich die Breakdance-Bewegung, welche in der Hip-Hop-Szene angesiedelt ist, durch Akrobatik und Kreativität aus. Bei den für den Tanzsport typischen Battles treten Breakdance-Gruppen gegeneinander an und versuchen, sich mit ihren gleichwohl kunst- wie kraftvollen Bewegungen zu übertrumpfen.

Battle of the Year 2014: Gleiche Stadt, neue Chance für Tänzer

Der größte internationale Breakdance-Wettkampf heißt Battle oft he Year – kurz BOTY – und wird als inoffizielle Breakdance-WM gehandelt. 2014 findet der Wettkampf genauso wie 2013 in Braunschweig statt. Crews, so werden die Tanzgruppen bezeichnet, aus der ganzen Welt treten dort gegeneinander an. Eine Choreografie gibt es nicht, die Battles sind spontan. Jene Spontaneität gepaart mit der Wettkampfsituation ist es, die den Sport so reizvoll macht – sowohl für den Tänzer als auch für seinen Betrachter.

Falls Sie nun die Lust gepackt hat, Breakdance zu lernen – nur zu! Schauen Sie sich nach Kursen oder Workshops um, die beispielsweise von Tanzschulen angeboten werden. Breakdance ist ein ideales Ausdauer-, Koordinations- und Krafttraining für Kinder, Teenager und Erwachsene.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden