- Bildquelle: facebook - heinrichpopow © facebook - heinrichpopow

#Sein Foto verbreitet sich rasant

Der 8-jährige Lenny ist ein Riesen-Fan des FC Bayern München. Schon seit langem ist es sein größter Traum, einmal mit seinen Idolen ins Stadion einzulaufen. Schließlich entscheidet sich der deutsche Paralympics-Star Heinrich Popow dazu, ihm zu helfen. Er teilt ein Foto von Lenny auf Facebook – mit dem Aufruf es zu teilen und zu liken.

#Beinprothese im FC Bayern-Look

Es ist nicht ein einfaches Foto. Popow ist neben seiner sportlichen Betätigung Auszubildender Orthopädie-Techniker. So fertigte er dem kleinen Jungen vor dem Foto eine Prothese mit dem Wappen seines Lieblingsvereins an. Stolz präsentiert Lenny das Schmuckstück der Kamera.

#"Hey Leute. Ich brauche heute eure Unterstützung"

So lauten die ersten Zeilen des Facebook-Posts. Heinrich Popow trifft einfach die richtigen Worte: „Wie man unschwer erkennen kann 'STEHT' dieser junge Mann auf den FC Bayern München. Ich möchte ihn für seine Tapferkeit belohnen und ihm das Auflaufen mit den FCB ermöglichen.”

#Über 145.000 mal geteilt

Es ist wirklich unglaublich, wie viele Menschen Lennys Traum erfüllen wollen. Binnen kürzester Zeit teilen über 145.000 Menschen sein Bild. Doch auch vielen anderen gefällt's – selbst Bayern-Kicker und Fußball-Weltmeister Jerome Boateng ist höchstpersönlich dabei.

#Ziel erreicht

Lennys Traum geht in Erfüllung! Am dritten Bundesligaspieltag darf er mit seinen Stars in die Allianz Arena einlaufen. Lenny und seine Familie sind überglücklich und schreiben Heinrich Popow und allen anderen Unterstützern eine herzliche Dankes-Nachricht: „Wir sind begeistert und dankbar über Euer Mitgefühl und Eure Herzlichkeit. Vielen, vielen und ganz lieben Dank!”

Angeber-Fact: Die Forschung an Prothesen ist in vollem Gange. Vor zwei Monaten ist es einem österreichischen Forscherteam gelungen, einem Mann die erste fühlende Prothese anzupassen. Durch künstliche Nervenbahnen kann so ein Gefühl selbst für die Prothesensohle entwickelt werden – Fremdkörpergefühle entfallen. Ein Fortschritt, auf den viele Menschen mit Prothesen hoffen.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus