Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Die WM - Ihr gutes Recht?

Fußball schauen während der Arbeitszeit? Was ist erlaubt, was verboten? Richter Alexander Hold hat die Antworten auf Fragen unserer Zuschauer!

18.06.2010 05:30 | 5:24 Min | © Frühstücksfernsehen

Habe ich ein Anrecht auf die WM?

Ein Anrecht hat man nicht, sagt Richter Alexander Hold. Denn Arbeitszeit ist zum Arbeiten da und nicht zum Fußball-Gucken. Der Chef kann notfalls sogar ein Verbot aussprechen.

Die Möglichkeit, verlorene Arbeitszeit nach dem Spiel einfach hinten dran zu hängen, sollte vorher auch möglichst mit dem Vorgesetzten besprochen werden, rät Hold.

Heißt das nun keine WM im Büro? Nein! Trotz TV-Verbot darf man die WM grundsätzlich im Radio mitverfolgen – natürlich nur, solange es sich nicht störend auf die eigene Arbeit auswirkt oder eventuell Kunden oder Kollegen daran Anstoß nehmen.

In Fan-Montur ins Büro?

Ohne die passende Fan-Ausrüstung wäre die WM nur halb so schön! Aber darf man eigentlich mit Deutschland-Trikot, Deutschland-Flagge und lustigem WM-Hütchen ins Büro?

Ja! Grundsätzlich dürfe der Chef nämlich keine Vorschriften bezüglich der Arbeitskleidung machen. Das gilt natürlich nur, sofern man keinen Kundenkontakt hat oder eine bestimmte Uniform oder Schutzkleidung in dem Beruf Pflicht sind. 

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+