Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Aerial Yoga: Entspannung im Tuch

Einfach mal so richtig durchhängen – aber im positiven Sinne: Beim Aerial Yoga ist genau das Programm, denn bei dem neuesten Trend aus den USA handelt es sich um Yoga im Tuch. Was dahinter steckt, hat der SAT.1 Ratgeber für Sie herausgefunden.

09.09.2011 12:04 | 1:29 Min |

Was ist Aerial Yoga und wo wird es angeboten?

Hinter Aerial Yoga verbirgt sich eine Richtung der indischen Yoga-Lehre, die mit Trapeztüchern arbeitet. Dabei geht es um Entspannung, aber auch um Haltung, Kraft und Beweglichkeit. Die Tücher hängen an der Decke und sollen das Gewicht der Yogis tragen. So können sich die Teilnehmer besser auf die Übungen konzentrieren – ideal für Anfänger.

Eher ungeeignet ist Aerial Yoga allerdings für Schwangere und Menschen mit einem erhöhten Blut- und Augendruck, da viele Positionen über Kopf stattfinden. Bleiben Sie in dem Falle lieber auf dem Boden und machen Sie zum Beispiel Hatha Yoga.

Angeboten wird der beliebte Entspannungssport in allen größeren Städten. Ob in Berlin, Hamburg oder München – hier eine Yogaschule mit entsprechendem Angebot zu finden, dürfte kein Problem sein. Wer nicht in einer Mega-City lebt, wird aber auch oft fündig, denn von Nord nach Süd gibt es eigentlich in jeder größeren Stadt Anbieter dieser Special-Yoga-Richtung und Kurse für Anfänger sowie Fortgeschrittene.

So läuft Aerial Yoga ab

Wer einmal hängt, hat die erste Hürde bereits genommen – denn in die Tücher hineinzukommen, ist für Anfänger gar nicht so einfach. Die gängigen Yoga-Übungen werden beim Aerial Yoga anders praktiziert. Schließlich ist es ein Unterschied, ob Sie mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen oder mit dem Kopf nach unten hängen.

Stehend, sitzend oder über Kopf hängend, beim Aerial Yoga gibt es viele verschiedene Haltungen, die möglich sind. Top: Kopfüber-Positionen entlasten die Wirbelsäule und eignen sich besonders für Menschen mit Rückenproblemen.

Nach getaner Arbeit darf natürlich auch im Aerial Yoga entspannt werden. Einfach ausgestreckt ins Tuch legen und die Seele baumeln lassen – ein Feeling wie in der Hängematte. Aber bitte nicht einschlafen!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden