Kunde Nummer eins

Kirk Alexander ist nach Angaben der Angestellten der beste Kunde der Pizzeria. Er bestellt so regelmäßig, dass die Lieferanten stutzig wurden, als elf Tage lang keine weitere Bestellung mehr von Alexander einging.

Ein außergewöhnlicher Hausbesuch

Die Sorge der Filiale wuchs allmählich, bis sie einen Angestellten zu Kirk Alexander nach Hause schickten. Als dieser bei seiner Wohnung ankam, sah er Licht im Haus – doch weder auf sein Klingeln noch auf seine Anrufe reagierte der Stammkunde. Der Lieferant griff zum Handy und wählte den Notruf. Er spürte, dass etwas nicht stimmte.

Rettung in letzter Minute

Die Angestellten von Domino’s Pizza hatten intuitiv richtig gehandelt. Tatsächlich fand die Polizei Kirk Alexander hilflos auf dem Boden seiner Wohnung. Er wurde sofort ins nahe gelegene Krankenhaus gebracht. Was genau vorgefallen ist, bleibt unklar. Dennoch erholte sich der Stammkunde schnell und ist mittlerweile laut Aussage des zuständigen Sheriffs wieder stabil. Wie schön, dass es so aufmerksame Menschen gibt, die ein Auge auf ihre treue Kundschaft haben.

Angeber-Fact: Die Nutzung von Lieferdiensten geht in Deutschland zurück. Während laut Statista 2013 noch knapp eine Million Menschen mehrmals in der Woche Pizza und Co. bestellten, waren es 2015 nur noch die Hälfte.