- Bildquelle: YouTube_Guinness-World-Records © YouTube_Guinness-World-Records

Matratzen-Domino

Für das jährliche Managermeeting hat sich eine amerikanische Firma namens „Aaron’s Inc.“ etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Sie nutzte das Zusammentreffen, um mit den 1.200 Teilnehmern ein Matratzen-Domino durchzuführen. Die Matratzen stehen dabei ganz ähnlich wie Dominosteine hochkant auf dem Boden – nur, dass sich vor ihnen auch noch Menschen befinden, die am Ende mit umfallen. Praktisch: Die Teilnehmer landen bequem auf der Schlafunterlage.

Rekord geknackt

Die Firma für Haushalts- und Elektrogeräte hat es mit der Aktion in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Dank 1.200 Teilnehmern war das die bislang längste Kette menschlicher Matratzen-Dominosteinen. Wer hätte gedacht, dass es dafür sogar eine eigene Kategorie gibt? Die Teilnehmer haben den Rekord übrigens schon im ersten Anlauf geknackt. Dafür nutzen sie zwei Ausstellungshallen in der Größe von über 6.500 Quadratmetern im „Gaylord National Resort and Conference Center“ in Maryland, USA. Nach 13 Minuten und 38 Sekunden war der Zauber auch schon vorbei.

Teamgeist

Mit der Aktion wollte die „Aaron’s Inc.“ den Teamgeist stärken. Die Methode scheint bei Firmen in der Haushalts- und Möbelbranche offenbar beliebt zu sein, denn zuvor wurde der Rekord im Jahre 2012 von niemand Geringerem als Möbel Höffner mit 1.150 Teilnehmern in Deutschland aufgestellt.

Die 1.200 benutzten Matratzen kommen übrigens hilfsbedürftigen Familien im District of Columbia zugute. Damit hatte die Aktion sogar einen wohltätigen Zweck.

Angeber-Fact: Schon seit 1955 hält das Guinness-Buch der Rekorde bedeutsame Rekorde weltweit fest. Es enthält Disziplinen aus Sparten wie Natur, Wissenschaft und dem menschlichen Körper.