- Bildquelle: Fotolia_bit24 © Fotolia_bit24

Vor dem Kochen

Für den Food Hack, der euer Leben so viel leichter machen kann, benötigt ihr nur ein scharfes Messer – und natürlich die rohen Kartoffeln. Ritzt die Mitte der Kartoffel kreisförmig ein. Achtung: Nicht zu tief einschneiden. Der Einschnitt sollte gerade durch die Haut gehen. Außerdem wichtig: Schneidet die Kartoffel so ein, dass sich die Rillen wieder treffen. Und das ist es auch schon. Eigentlich kein Kunststück, oder?

Der Kniff

Der Rest ist wirklich ein Kinderspiel. Gebt die Kartoffeln in einen Topf und kocht sie ganz wie sonst auch. Sind sie gar, könnt ihr das Wasser abgießen. Füllt den Topf jetzt mit kaltem Wasser auf. Ein bisschen warten, bis die Kartoffeln abgekühlt sind und los geht's. Jetzt kommt der Trick: Nehmt die Kartoffel in die Hand und zieht die Schale links und rechts des Einschnitts einfach runter. Ihr werdet sehen, die Schale flutscht geradezu von dem leckeren Knollengemüse.

Angeber-Fact: Die Kartoffel ist vom deutschen Speiseplan nicht mehr wegzudenken. Dabei stammt die Knolle ursprünglich aus Südamerika. Dort wurde sie von den spanischen Konquistadoren entdeckt. Erst Ende des 16. Jahrhunderts begann die Kartoffel ihren Siegeszug in Europa.