- Bildquelle: Youtube_New-World © Youtube_New-World

Waghalsige Mutter

„Mom, du kannst starten”, ruft das Kind hinter der Kamera der Frau auf dem Tretroller zu. Eine andere erwachsene Stimme scherzt: „Du hast ja noch nicht mal einen Wodka getrunken.” Den braucht die Mutter auch nicht. Nach einem weiteren Anfeuerungsruf des Kleinen beginnt sie, mit einem Fuß auf den Boden zu drücken und so auf dem Scooter vorwärts zu rollen.

Peinliche Bruchlandung

Auf den ersten Metern scheint die Mama alles im Griff zu haben, zielstrebig fährt sie auf die kleine Rampe zu. Dann hebt sie ab – oder zumindest versucht sie es. Denn anstatt in die Luft zu springen, landet die Lady genau auf dem Vorderreifen des Rollers und macht daraufhin eine unliebsame Bekanntschaft mit dem Asphalt. Auch wenn es weh tut: Manchmal kann eben nur die Erdanziehungskraft einen auf den Boden der Tatsachen wieder zurückholen.

Angeber-Fact: Der erste Mini-Klapproller, auch Micro -Scooter genannt, wurde 1992 vom Lehrmeister Edmundo Duarte in der Schweiz entwickelt. Die Idee stammte von den Auszubildenden seiner Lehrwerkstatt.