- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

Lange Mähne

Eine richtig Frau trägt lange Haare – so zumindest das klassische Rollenklischee. Im Bett sollen Ladys mit Wallemähne sich tatsächlich von ihrer weiblichen Seite zeigen. Für sie gehört zur schönsten Nebensache der Welt nicht nur der Geschlechtsverkehr an sich, sondern auch die passende Musik, Duftkerzen sowie gedimmtes Licht. Von Quickies halten sie hingegen nicht sehr viel.

Locken

Weibliche Lockenköpfe investieren viel Zeit in ihre Frisur und gelten daher als besonders narzisstisch. Eine Charaktereigenschaft, die sich auch im Bett bemerkbar macht. Frauen mit Locken mögen es, beim Liebesspiel im Mittelpunkt zu stehen – ob der Partner dabei Spaß hat, ist der Lockenträgerin dabei jedoch angeblich ziemlich egal. Dafür gehört aber Spontaneität zu ihren Stärken. Sex im Freien oder einer schnellen Nummer zwischen Kühlschrank und Spülmaschine ist sie jedenfalls nicht abgeneigt.

Quickie-Dutt

Der Vorteil am Dutt: Er lässt sich in Windeseile zusammenbinden, wenn die Zeit mal wieder knapp ist. Genauso schnell soll es dann auch beim Sex zur Sache gehen. Ein Vorspiel hält die Dame mit diesem Styling für unnötig, zum Höhepunkt will die Frisuren-Pragmatikerin ohne große Umwege kommen.

Pixie Cut

Damit der Pixie Cut gelingt, ist viel Fingerspitzengefühl gefragt. Genauigkeit und Strenge sind auch die Eckpfeiler im Liebesleben der Kurzhaar-Trägerin. Ungeschützter Sex? Zu unsicher! Sex im Freien? Zu gefährlich! Sex auf der Toilette? Zu unhygienisch! Sorry Männer, mehr als 08/15-Matratzensport ist bei ihr nicht drin.

Paradiesvögel

Frauen, die ihre Haare in durchgeknallten Farben tränken, gelten auch sonst als besonders experimentierfreudig. Daher studiert dieser Typ auch regelmäßig das Kamasutra, um möglichst viele ausgefallene Sexstellungen  auszuprobieren. Frei nach dem Motto: Liebe lieber ungewöhnlich.

Angeber-Fact: Eine aktuelle Umfrage ergab, dass sich rund 17 Millionen Bundesbürger für Frisuren interessieren, etwa 22 Millionen sei das Thema Haarpflege hingegen völlig egal. Das dürfte sich vielleicht nach dem Lesen unseres Frisurenchecks jedoch ändern.