- Bildquelle: dpa © dpa

Zwei Welten treffen aufeinander

Nach außen herrscht seriöses Treiben, doch hinter den Kulissen fliegen bei Aldi Nord offenbar die Fetzen. Wie „Bunte“ berichtet, haben sich in der Unternehmerfamilie zwei Fronten herausgebildet, die sich angeblich bekämpfen. Demnach stehen auf der einen Seite Theo Albrecht junior und seine Mutter Cäcilia und auf der anderen Theo Albrechts juniors Schwägerin, Babette Albrecht sowie deren Kinder.

Familienstreit vor Gericht

An die Öffentlichkeit drang dieser Konflikt nun offenbar durch ein Gerichtsverfahren, indem es um die Machtverteilung innerhalb einer der drei Aldi-Stiftungen geht. Eine Satzungsänderung hatte offenbar zu einem Einflussverlust von Babette Albrecht und ihren Kindern geführt. Die Witwe von Berthold Albrecht klagte daraufhin gegen die Stiftungsaufsicht und bekam im Februar dieses Jahres Recht. Doch die Gegenseite gibt nicht so leicht auf, nach einem Bericht von „Der Westen“ legte sie bereits Berufung ein. Die Nachfahren von Firmengründer Theo Albrecht streiten also weiter vor Gericht um die Machtverteilung bei Aldi Nord. Ausgang ungewiss.

Angeber-Fact: Mit einem Vermögen von 16 Milliarden Euro belegt die Familie des Aldi Nord-Gründers Theo Albrecht Platz zwei der reichsten Deutschen.