- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

Daumen umklammern

Bei Babys beobachtet man diese Haltung oft – die Daumen werden in der Innenfläche der Hand von den anderen Fingern umklammert. Ballt ihr die Faust genau so, dann bedeutet das, dass ihr in eurer Beziehung jeglichen Streit vermeiden wollt. Selbst wenn eine Affäre des Partners ans Tageslicht kommt, seid ihr bereit, ihm den Seitensprung zu verzeihen . Das Wichtigste ist euch, dass die Beziehung intakt bleibt – auch wenn es mal holprig verläuft.

Daumen gegen Zeigefinger drücken

Euch fällt es schwer, eure Gefühle zu zeigen? Ihr würdet euch eher als introvertierte Typen beschreiben, die das Wohl anderer immer über das eigene stellen? Dann werdet ihr beim Faustballen eure Daumen wohl gegen den Zeigefinger drücken. Berührt er hingegen mehrere Finger, dann seid ihr zwar sehr emotionale Menschen. Die Angst, verlassen zu werden, hindert euch jedoch daran, euch vollkommen auf jemanden einzulassen.

Angeber-Fact: Nicht nur in der Körpersprache, sondern auch biologisch gesehen ist die Hand ein hochkomplexes Organ. Die meisten der 33 Muskeln, die seine Bewegungen steuern, liegen im Unterarm und entsenden lediglich die Sehnen in die Hand.