Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Erlebnisreisen in Australien: Abenteuer in der Wildnis

Australien beeindruckt mit unberührter Natur – zu Wasser ebenso wie zu Land. Was Sie bei Erlebnisreisen auf dem fünften Kontinent zu sehen bekommen, erfahren Sie hier.

12.03.2004 00:00 | 8:58 Min |

Tasmanien: Wildnis im Indischen Ozean

240 Kilometer südlich des australischen Festlandes liegt Tasmanien. Die zerklüftete Inselgruppe ist für ihre atemberaubenden Landschaften bekannt. Weitreichende Gebirge und karge Hochebenen prägen das Bild dieses Teils von Australien, das zu mehr als 30 Prozent aus Naturschutzgebieten besteht. Diese wurden von der UNESCO als Weltnaturerbe ausgewiesen.

Wer hier seinen Wanderurlaub verbringt, findet eine einmalige Flora und Fauna vor. Während der Nordwesten von regenwaldähnlichen Wäldern bedeckt ist, bestimmen Buttongras- und Moorlandschaften den Südwesten und Norden Tasmaniens. Mit Glück treffen Sie hier auf Tiere, die auf keinem anderen Kontinent vertreten sind: Wombats, Beuteltiere, Kängurus und Koalas sind hier zu Hause. An den Küsten erwarten einsame Sandstrände und anmutige Dünenlandschaften Besucher, die hier ihre Erlebnisreisen verbringen wollen.

Bei Erlebnisreisen Australiens Unterwasserwelt erkunden

Wer seinen Abenteuerurlaub lieber unter Wasser verbringen will, findet an der 40.000 Kilometer langen Küste Australiens zahlreiche Tauchgründe. Ein Highlight für jeden Unterwassersportler ist das Great Barrier Reef: Hier, im Südpazifik, liegt das größte Korallenriff der Erde. Auf einer Länge von 2.300 Kilometern können Sie auf einer Tauchreise Hunderte Steinkorallen-, Weichkorallen- und Schwammarten entdecken. Mehr als 1.500 Fischarten und sechs Meeresschildkrötenarten tummeln sich im Riff, aber auch Seekühe und Buckelwale können Sie mit Glück beobachten.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden