Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Wochenendtrip: Kurzfristig buchen oder länger planen?

Spontan ein Wochenendtrip ans Meer? Reporter Matthias testet, ob ein Ostsee-Urlaub in der Hauptsaison ohne Reisevorbereitung oder vorherige Buchung möglich ist.

10.08.2012 19:30 | 6:06 Min | © Sat.1

Last Minute Urlaub an die Ostsee

Last Minute Reisen sind besonders bei der jungen Generation sehr beliebt. Warum lange planen, wenn man auch kurzfristig einen Urlaub buchen kann? Wer nicht viel Zeit hat, entscheidet sich für einen Wochenendtrip, zum Beispiel an Nord- oder Ostsee. Hierfür müssten sich doch geeignete Angebote finden. Reporter Matthias muss allerdings feststellen, dass auf der Insel Usedom viele Hotels und Pensionen bereits ausgebucht sind. Selbst der Strandkorbverleih ist schon am Vormittag vollkommen ausgelastet. Muss Matthias nun also am Strand übernachten?

Wochenendtrip: Oft mehr Stress als Erholung

Fest steht: Wer günstig reisen will, sollte sich bereits ein halbes Jahr vorher um den Urlaub kümmern. Und: Unternehmen Sie Ihren Wochenendtrip am besten außerhalb der Hauptsaison, also außerhalb der Sommerferien in deutschen Bundesländern. So ersparen Sie sich, vor Ort alle Unterkünfte abklappern zu müssen und am Ende in einer Absteige zu landen oder vollkommen überteuerte Preise zahlen zu müssen. Das wäre schade, soll der Kurztrip übers Wochenende doch Entspannung und gute Laune ermöglichen. Auch für den Tag sollten Sie vorsorgen: Wer im Ostsee-Urlaub standesgemäß in einem Strandkorb sonnenbaden möchte, sollte diesen bereits am Vortag reservieren oder sich früh morgens in die Warteschlange einreihen.

Fazit: Wenn Sie einen schönen und vor allem erholsamen Wochenendtrip unternehmen möchten, sollten Sie lieber frühzeitig buchen. So sparen Sie nicht nur Stress vor Ort, sondern auch eine Menge Geld.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden