Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Das Meer und seine Geheimnisse

Faul am Strand herumliegen kann jeder. Aber über die Geheimnisse von Strand und Meer Bescheid zu wissen, das kann den Urlaub noch um einiges spannender machen.

11.06.2012 11:14 | 8:29 Min |

Wie kommt das Salz ins Meer?

Strand, Meer, Sonne – so sieht der Traumurlaub aus. Strand und Meer haben aber auch ihre Schattenseiten. Zum Beispiel, wenn man im Meer steht, sich auf die nächste Welle freut – aber leider vergisst, den Mund zu schließen. Salziges Meerwasser durchspült die Mundhöhle, es entsteht ein ekeliges Gefühl. Aber woher hat das Meer eigentlich sein Salz? Und wohin geht es wieder?

Neben Regen sind Bäche und Flüsse die Zufuhr ins Meer. Auch sie besitzen einen gewissen Salzgehalt. Allerdings ist der viel geringer, als der Salzgehalt im Meer. Trotzdem sind sie die größten Salzlieferanten für das Meer. Unterwasservulkane liefern zusätzlich Salznachschub. Über Jahrmillionen wurde das Meer durch diese Zusammenhänge salzig. Die totale Versalzung unserer Ozeane droht jedoch nicht. Das geschieht nur bei Gewässern, die keinen Zu- und Abfluss haben. Unser Meer weißt durch den natürlichen Ausgleich einen Salzgehalt von etwa 3,5 Prozent auf. Das Meer bleibt uns also für unsere Strandurlaube weiterhin erhalten.

Salz trägt uns im Meer

Ein sehr angenehmes Phänomen: Wenn man im Meer schwimmt, muss man sich viel weniger anstrengen, als zum Beispiel in einem Swimmingpool. Aber woran liegt das? Natürlich am Salz im Meer! Warum trägt Salzwasser so viel besser als Süßwasser? Das Meer besteht neben Wasser unter anderem auch aus den schweren Salzkörnern. Damit ist die Dichte im Meer größer als im See, wir schweben fast im Wasser. Im Toten Meer kann man sich zum Beispiel am besten entspannen – dort liegt der Salzgehalt bei 28 Prozent.

Warum ist Wasser aus dem Meer kein Durstlöscher?

Nicht nur, dass das Wasser aus dem Meer nicht schmeckt, es ist auch äußerst schädlich, sobald man zu viel davon erwischt. Denn dann wird der Lebensraum Meer unser Feind: Kommen die Zellen in unserem Körper mit zu viel Salzwasser in Kontakt, trocknen sie aus. Schuld daran hat die sogenannte Osmose. Also schön Mund schließen im Meer!  

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden