Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Goldschmuck aus der Türkei

Wie schön es ist, sich mit funkelndem Geschmeide zu schmücken! Damit diese Leidenschaft nicht zu teuer kommt, lohnt sich ein Blick auf den Goldschmuck in der Türkei. Aber Vorsicht: Nicht das Handeln vergessen!

30.05.2012 10:36 | 8:05 Min | © Sat.1

Goldschmuck wieder angesagt

Geschmückt wie eine Königin, so sehen sich viele Frauen gerne. Nach Modeschmuck und Silber ist klassischer Goldschmuck wieder angesagt und passt hervorragend zur aktuellen Mode. Egal ob Ring, Armband, Kette oder Brosche – wer Goldschmuck kauft, kauft auch immer ein Stückchen Ewigkeit. Dieser schöne Gedanke muss allerdings nicht zu extrem teuren Käufen verleiten: In den touristischen Zentren der Türkei wird Goldschmuck zu erschwinglichen Preisen angeboten. Typische Orte, um Goldschmuck in der Türkei zu erwerben, sind - nach der Landung in Antalya - zum Beispiel Perge, Belek oder auch Side.

Goldschmuck in der Türkei runterhandeln!

Goldschmuck soll in diesen touristischen Zentren der Türkei um mehr als die Hälfte billiger sein als in Deutschland. Allerdings nur, wenn man sich als Tourist in der Türkei auch beim Kauf von Goldschmuck traut, mit den Verkäufern zu handeln. Dazu raten zumindest die Fremdenführer. Aber wie kommt es eigentlich, dass der Goldschmuck in der Türkei bis zu fünfzig Prozent billiger ist als bei uns? Laut den Verkäufern liegt der Preisnachlass daran, dass sie als Händler die Mehrwertsteuer vom Staat zurückbekommen.

Klingt zunächst logisch, doch bei genauer Betrachtung stellt sich heraus: Wer Goldschmuck im Ausland kauft, zum Beispiel in der Türkei, der muss bei der Einreise in Deutschland zum Zoll. Hier muss dann die Mehrwertsteuer für den in der Türkei gekauften Goldschmuck bezahlt werden – der Betrag also, der vom türkischen Händler als Nachlass gewährt wird. Somit ist der Kauf eine Nullrechnung. Aber nicht, wenn Sie von Anfang an gut mit dem Händler gehandelt haben und mehr als die zwanzig Prozent rausschlagen konnten!

Rückgabe und Umtausch von Goldschmuck

Jeder, der sich auf eine Shopping-Tour in der Türkei Goldschmuck gönnt, sollte darauf achten, dass er nicht über den Tisch gezogen wird. Denn neben gewissenhaften Händlern finden sich natürlich auch hier schwarze Schafe. Besonders zu beachten ist das Rückgaberecht, das bei jedem seriösen Verkauf schriftlich dokumentiert ausgegeben wird - ebenso, wie eine Bestätigung über die Echtheit des Goldschmucks. Ansonsten steht dem genießerischen Stöbern nach Goldschmuck in der Türkei nichts im Wege!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden