Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Mallorca-Reise

Mallorca - die immer noch geheimnisvolle Schöne im Mittelmeer - hat fernab der üblichen Touristenziele viel zu bieten. Bei einer Mallorca-Reise hält die Insel viele Überraschungen bereit, die mit einem Segelboot, zu Fuß oder mit der Schmalspurbahn erkundet werden können.

23.09.2011 05:30 | 6:48 Min | © SAT.1

Mallorca-Reise: Segeln und Wandern

Mit einem Katamaran für 20 Personen geht es vom Porto Andratx rund um die Südwestspitze Mallorcas. An Board wird bestens aufgetischt. Die Touren gibt es fast das ganze Jahr über nicht nur um Mallorca, sondern um die restlichen Balearen. Nach der Landung geht es auf eine geführte Wanderung durch den waldreichen Westteil von Mallorca, zum Beispiel über einen Abschnitt der 120 km langen Wanderrute von Andratx nach Pollença. Herzhaft und bodenständig sind auch die im Preis enthaltenen Pausen mit Brot, Schinken, Käse und Wein.

Mallorca-Reise: der Westen

Doch man kann Mallorca auch anders erleben, zu Beispiel mit einem Quad. In der Nähe von Santa Ponça kann man, dort, wo es erlaubt ist, durchs Gelände von Mallorca kurven. Auch mit dem „Roten Blitz“, einer herrlich nostalgischen Schmalspurbahn von 1912, kann man gemächlich, doch abwechslungsreich über Mallorca bimmeln. Diese fährt zwischen Palmas Plaça Espanya und Sóller. Bei einem Zwischenstopp in Bunyola hat man Zeit, den Ausblick zu genießen. Die Fahrt verläuft über hohe Aquädukte, felsige Engpässe und durch insgesamt elf Tunnel. In Sóller ist es ruhig und beschaulich. Hier fährt auch die erste und einzige Tram von 1913 im halbstündigen Takt quer durch den Markt zum malerischen Hafen Port de Sóller. Mit einem Mietauto sollte man sich zudem Mallorcas „Rote Bucht“ am Port de Canonge anschauen, die mit ihren tiefroten, eisenhaltigen Böden wie ein Gemälde aussieht. Zum Schluss der Mallorca-Reise geht es dann mit der Kutsche durch Palmas Altstadt vorbei an der gotischen Kathedrale La Seu.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden