Teilen
Urlaub & Reisen

Flugreisen: Was tun bei Überbuchung?

22.03.2011 • 23:35

Bei Flugreisen sind überbuchte Flüge leider keine Seltenheit. Fluggesellschaften buchen häufig mit Absicht mehr Passagiere auf einen Flug, als tatsächlich passen.

Stress am Flughafen statt Urlaubsentspannung

Fluggesellschaften überbuchen ihre Flieger häufig, damit kein Sitz leer bleibt, auch wenn gebuchte Fluggäste nicht auftauchen. Jeder leere Platz bedeutet für die Fluggesellschaft nämlich ein Verlustgeschäft. Ärgerlich für Reisende ist es allerdings, wenn doch alle gebuchten Passagiere auftauchen und einige von ihnen am Boden bleiben müssen. So fängt die Flugreise entweder schon mit Stress an oder die Entspannung verpufft bereits vor der Rückkehr am Flughafen.

Den entstandenen Stress im Sommerurlaub kann leider niemand rückgängig machen, doch immerhin steht Ihnen eine Entschädigung vor der Fluggesellschaft zu. Und die kann bei Langstreckenflügen bis zu 600 Euro betragen, bei einer Flugstrecke von unter 3.500 Kilometern immerhin 400 Euro und 250 Euro bei Kurzstreckenflügen. Auch bei mehrstündigen Verspätungen steht Ihnen diese Entschädigung zu. Es macht übrigens keinen Unterschied, ob Sie mit einer renommierten Airline oder einem Billigflieger fliegen, diese Fluggastrechte stehen Ihnen innerhalb der EU bei jeder Fluggesellschaft zu. Und auch Pauschalurlauber haben die gleichen Rechte.

Flugreise mehr oder weniger freiwillig verlängern

Wenn Sie wegen Überbuchung oder Verspätung stundenlang am Flughafen warten müssen, stehen Ihnen Mahlzeiten, Erfrischungen und zwei Telefongespräche zu. Wenn Sie Ihre Flugreise erst am folgenden Tag fortsetzten können, muss die Fluggesellschaft Ihnen ein Hotelzimmer und den Transport dorthin stellen.

So ärgerlich die Überbuchungen auch sind, kann man unter Umständen sogar Vorteile daraus ziehen. Wenn Sie am liebsten gar nicht aus dem Urlaub zurück möchten und keine Verpflichtungen zu Hause haben, können Sie auf Ihren Platz in einem überbuchten Flieger verzichten. Dafür steht Ihnen ebenfalls eine Ausgleichszahlung von der Airline zu. So lässt sich eine Flugreise quasi kostenlos bis zum nächstmöglichen Rückflugtermin verlängern.

Weitere Videos