Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Reiseveranstalter richtig einschätzen

Damit der Urlaub bei Ihrem Reiseveranstalter wirklich billig bleibt, sollten Sie das Kleingedruckte der Angebote genau im Blick haben. Teilweise sind nicht alle Kosten auf den ersten Blick zu sehen.

12.07.2011 22:15 | 10:40 Min | © Sat.1

Reiseveranstalter: Suchen Sie nach versteckten Kosten

Reiseveranstalter bieten Ihnen für die Sommerferien oder den Kurztrip ein Gesamtangebot, bei dem Sie sich vor Ort im besten Fall um nichts mehr kümmern müssen. Zudem haben sich einige Anbieter auch spezialisiert und Sie können beispielsweise Expeditions- oder Sprachreisen buchen, häufig zu einem Pauschalpreis. Sie sollten aber auch auf die tatsächlichen Kosten achten. Der Preis für den Urlaub mag auf den ersten Blick wie ein Schnäppchen wirken – es können allerdings unter Umständen Leistungen fehlen, wie beispielsweise der Transfer vom Flughafen zur Unterkunft. Im schlechtesten Fall müssen Sie einen teuren Mietwagen aus eigener Kasse bezahlen. Außerdem können bei einigen Veranstaltern Anzahlungen in verschiedenen Höhen fällig werden, die mehrere Prozent des Reisepreises ausmachen können.

Vergleichen Sie die Angebote

Sie haben als Verbraucher die Wahl. Deshalb sollten Sie nicht das erstbeste Angebot für Ihren Urlaub annehmen, sondern zuvor unterschiedliche Offerten miteinander vergleichen. Zudem sollte der Service Ihres Anbieters stimmen: Prüfen Sie im Internet, welche Erfahrungen andere Reisenden bereits mit dem Unternehmen gemacht haben.

Kaffeefahrt ins Unglück

Es gibt in Deutschland viele seriöse Reiseveranstalter. Besonders aber die sogenannten Kaffeefahrten sind im Auge der Öffentlichkeit in Missgunst geraten. Vor allem ältere Menschen gehören zur Zielgruppe der Unternehmer. Bei unseriösen Anbietern kann der Kurztrip zu einem Verkaufsgespräch für Messerblöcke, Haushaltsgeräte oder wertlosem Plunder. Im Video erfahren Sie mehr zu dem Thema.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden