Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Weihnachtsbräuche in Deutschland: Geschenke, Baum & Co.

Weihnachtsbräuche in Deutschland – das sind unter anderem Weihnachtsbaum, Weihnachtsgeschenke und Weihnachtsmann. Doch woher kommen die Traditionen? Im SAT.1-Ratgeber erfahren Sie mehr.

12.12.2010 19:05 | 1:40 Min | © ProSieben nutzt Material von Reuters und APTN

Weihnachtsgeschenke – lange Tradition

Für die meisten Kinder das Wichtigste im Hinblick auf den 24. Dezember: Weihn...
Für die meisten Kinder das Wichtigste im Hinblick auf den 24. Dezember: Weihnachtsgeschenke. © MNStudio - Fotolia

Der Brauch des Schenkens geht auf die Heiligen drei Könige zurück. Sie sollen die ersten gewesen sein, die Jesus zu seiner Geburt in Bethlehem Geschenke gebracht haben – und zwar Gold, Weihrauch und Myrrhe. Daraus ist die Tradition entstanden, Familie und Freunde Weihnachten zu beschenken. Im Zentrum des Brauches stehen heute wie damals die Kinder, die mit Gaben belohnt werden, wenn sie brav waren. Kein Wunder, dass sich für die Kids im Dezember alles um Weihnachtsgeschenke dreht – schließlich gibt es nicht nur am 24. was, sondern schon am Nikolaustag. Erst im 18. Jahrhundert jedoch entwickelte sich Weihnachten zum Familienfest, bei dem sich alle im privaten Umfeld treffen und Zeit zusammen verbringen.

Warum der Tannenbaum in der Adventszeit nicht fehlen darf

Weihnachtsbräuche in Deutschland – dazu gehört auch die Tradition, in der Adventszeit einen Tannenbaum aufzustellen. Zwar sind grüne Zweige als Symbol für neues Leben schon seit vielen hundert Jahren Tradition, der Weihnachtsbaum jedoch fand erst vor etwa 400 Jahren Eingang in die heimischen Wohnzimmer. Zunächst nur wohlhabenden Menschen vorbehalten, kann sich heute fast jede Familie einen Tannenbaum leisten. Der passende Weihnachtsbaumschmuck darf natürlich nicht fehlen. Wie Sie die selber basteln können, verrät der SAT.1 Ratgeber. So bekommen die Weihnachtsgeschenke auch einen dekorativen Rahmen. 

Weihnachtsbräuche in Deutschland: Weihnachtsmarkt und Pyramide

Die Weihnachtspyramide ist zuhause meist klein, auf dem Weihnachtsmarkt aber...
Die Weihnachtspyramide ist zuhause meist klein, auf dem Weihnachtsmarkt aber manchmal auch riesengroß – ein schönes Weihnachtssymbol. © eyetronic - Fotolia

Doch natürlich wird nicht nur Christbaum im Dezember geschmückt. Für die perfekte Einstimmung aufs Familienfest darf auch die übrige Deko nicht fehlen, sprich Weihnachtspyramide, Krippe, Räuchermännchen und beleuchtete Sterne an den Fenstern. Wem kein romantischer Kitsch in die eigenen vier Wände kommt, kann sich auch mit gelegentlichen Besuchen auf dem Weihnachtsmarkt begnügen. Afterwork mit Glühwein, gebrannten Mandeln und den Liebsten ist dann erst recht Pflicht – hier gibt’s jedenfalls Weihnachtsdeko en masse.

Weitere Traditionen rund um die Weihnachtszeit

Was Weihnachten natürlich ebenfalls nicht fehlen darf, ist der Weihnachtsmann – ob man nun dran glaubt oder nicht. Doch wie kam es zu diesem Brauch? Nachdem der 6. Dezember als offizieller Feiertag an Gültigkeit verlor, verlagerte sich das Schenken immer mehr vom Nikolaus- auf den Weihnachtstag. So stieg das Renommee des Weihnachtsmannes, eine Mischung aus freundlichem Nikolaus und Knecht Ruprecht, der die bösen Kinder mit einer Rute bestraft. Dass der Weihnachtsmann so aussieht, wie er aussieht, hat allerdings keine lange Tradition, sondern ist einer Werbung von Coca-Cola Mitte des 20. Jahrhunderts zu verdanken, wo der Weihnachtsmann in seinem typischen rot-weißen Mantel zu sehen war.

Ebenfalls einer der vielen Weihnachtsbräuche in Deutschland und zu den Feiertagen rund um den 24. Dezember, der einfach dazu gehört, ist das Weihnachtsfestessen. Der Klassiker: die Weihnachtsgans. Diese Tradition schwappte im 17. Jahrhundert aus England nach Deutschland. Bis dahin beliebt: Karpfen und Schweinebraten. 

Das klassische Weihnachtsessen: Gans mit Klößen und Rotkohl.
Das klassische Weihnachtsessen: Gans mit Klößen und Rotkohl. © Alexander Raths - Fotolia

Neben Weihnachtsgans und Ente hat sich heute auch Würstchen mit Kartoffelsalat als Weihnachtsessen eingebürgert – eine Folge von Weihnachtsstress und fehlender Vorbereitungszeit.

Die wichtigsten Weihnachtsbräuche in Deutschland sind nun genannt, doch wie sieht's zur Weihnachtszeit eigentlich weltweit [] aus? Der SAT.1 Ratgeber verrät es Ihnen.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden