Teilen
Merken
Wohnen & Garten

Drachen bauen: Bastel-Anleitung für Kinderdrachen

22.10.2012 • 00:00

Design-Expertin Bine Brändle gibt eine Anleitung, wie man Drachen bauen und gleichzeitig Kinder miteinbeziehen kann. Das Video bietet praktische Tipps und Erklärungen, um selbst einen schönen und flugfähigen Drachen zu basteln.

Bastelanleitung: Schritt für Schritt einen Drachen bauen

Bine erklärt einzeln jeden Schritt, wie Sie einen wunderschönen und bunten Drachen bauen können. Die Anleitung beginnt beim Grundgerüst. Sie erklärt exakt, wie und wo die Holzleisten aufeinander befestigt werden müssen. Außerdem hilft sie bei der Auswahl des Stoffes und beschreibt selbst für junge Kinder verständlich, auf welche Punkte beim Zusammenbau geachtet werden muss, damit der Papierdrachen später auch im Wind fliegen kann und nicht abstürzt.

Deko & Basteln_2015_09_29_Drachen bauen_Bild 1_fotolia_Nathan Allred
Kinder lieben Drachen – bauen Sie doch einfach mit ihnen gemeinsam einen lustigen Windflieger. Das wird sie sicher freuen. © Nathan Allred - Fotolia

Deko-Expertin Bine weiß ganz genau, worauf es ankommt. Sie bastelt nicht nur Drachen, sondern gibt auch eine Video-Anleitung zum Bau von Laternen oder erklärt, wie man den Vögeln für den Winter ein Vogelhäuschen baut.

Drachen zum Selberbauen: Material

Bevor Sie mit dem Basteln beginnen, sollten alle Materialien bereitliegen. So sind sie schnell zur Hand und der Drachenbau kann beginnen. Die meisten Materialien erhalten Sie für wenig Geld im Baumarkt und Bastelladen. Wer oft bastelt, kann zunächst in seinem Bestand nachsehen, welche Materialien schon vorhanden sind und was noch gekauft werden muss. Folgendes Material wird benötigt:

  • 3 Kanthölzer für das Gestell
  • 1 langes Stück Paketschnur
  • Futterstoff in Weiß
  • Stoffreste in bunten Farben
  • Textilfarbe und Pinsel
  • Drachenschnur
  • Säge, Hammer, Nägel, Kleber, Nähmaschine und Garn

Liegen alle Materialien bereit? Prima, dann kann das Basteln nach Anleitung beginnen!

Bauanleitung: Mit dem Video Schritt für Schritt einen Drachen bauen

Folgen Sie der Anleitung, nageln Sie zunächst die Kanthölzer zu einem Grundgerüst zusammen – Ihre Kinder können Ihnen dabei ruhig helfen. Hierzu schneiden Sie ein Kantholz auf 98 Zentimeter und die beiden anderen auf 88 Zentimeter zurecht. Danach werden die Schnittstellen mit einer Kerbe versehen, damit die Schnur später nicht herausrutschen kann. Dazu benutzt Bine ein Teppichmesser.

Im Anschluss zeichnet sie auf dem längeren Stab die Punkte ein, an denen die kürzeren Stäbe und die Schnüre befestigt werden sollen. Einer liegt genau am andere, der andere etwa 78 Zentimeter darüber. Anschließend werden die Hölzer zuerst verleimt, genagelt und anschließend mit Paketschnur befestigt. Im Video erklärt die Dekorateurin, welche Maße dazu optimal sind, damit der Flugdrachen später auch zuverlässig fliegen kann. Wichtig ist, dass sie im 90-Grad-Winkel zueinander stehen – ein echter Kastendrachen eben.

Deko & Basteln_2015_09_29_Drachen bauen_Bild 2_fotolia_twystydigi
Bunt ist lustig. Aber eine Anleitung zum Bemalen braucht es nicht – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. © twystydigi - Fotolia

Danach wird die Paketschnur an den Außenkanten der Kanthölzer gespannt und verknotet. Im Anschluss schneiden Sie den weißen Futterstoff zurecht und legen ihn über die Schnur und die Kanthölzer. Den Stoff verkleben Sie um die Schnur und am unteren Kantholz. Jetzt kann der Drachen bemalt werden. Wie farbenfroh und lustig so ein selbst bemalter Drache aussehen kann, wissen Kinder am besten. Zusammen mit ihnen ist der weiße Futterstoff schnell mit lustigen, gruseligen oder fantasievollen Figuren bemalt – der Drachenbau ist daher auch eine gute Idee für den Kindergarten.

Einen Drachen bauen: Die letzten Handgriffe

Wenn Sie einen Drachen bauen, darf ein langer und bunter Drachenschwanz nicht fehlen. Er wird aus vielen bunten Stoffresten genäht. Optimal ist auch hier wieder dünner und leichter Futterstoff. Nähen Sie hierfür die Stoffstücke mit einer Nähmaschine aneinander. Schneiden Sie danach den Drachenschwanz am unteren Ende spitz zu und kleben Sie das obere Ende an die Unterkante des Flugdrachen. Nachdem alles getrocknet ist, wird im letzten Schritt die Schnur für den Drachen befestigt. In der Video-Vorlage erklärt Bine Brändle ganz genau, wie und wo die Schnur befestigt wird und zeigt gleich noch einen einfachen Trick, damit sich die Drachenschnur zukünftig nicht mehr verheddert, wenn der Drachen nicht durch die Lüfte fliegt.

Deko & Basteln_2015_09_29_Drachen bauen_Bild 3_fotolia_emer
Je länger und ausgeprägter der Drachenschwanz, desto wilder tanzt der Drachen am Himmel. © emer - Fotolia

Jetzt fehlt nur noch eine starke Brise frischen Herbstwindes, damit Sie den Drachen gemeinsam mit den Kids steigen lassen können. Wer schon bald seine selbst gebastelten Drachen am herbstlichen Himmel fliegen sehen möchte, kann mithilfe des Videos und Bine Brändles Erklärungen Schritt für Schritt jeden Handgriff ansehen und den Drachen bauen – allein oder zusammen mit Kindern.

Sie sind auf der Suche nach weiteren tollen Bastelideen für Kinder? Der SAT.1 Ratgeber hilft weiter.