Teilen
Merken
Wohnen & Garten

Trommel basteln: Blumentopf bekommt neue Funktion

22.10.2012 • 00:00

Sie suchen eine schöne Idee zum Basteln mit Kindern? Wie wäre es, wenn Sie zusammen eine Trommel basteln? Blumentopf, Butterbrotpapier und Holzlöffel werden dafür zweckentfremdet – ein günstiger Spaß.

Fell für die Trommel basteln

Wer eine Trommel basteln will, braucht neben Blumentopf und Butterbrotpapier auch noch Tapetenkleister, Schere, Farbe und Pinsel sowie einen Topfdeckel, der etwas größer als der Durchmesser des Blumentopfs sein sollte. Letzterer wird als Vorlage für die kreisrunde Oberfläche genutzt. Für jedes Trommelfell benötigen Sie zwölf Kreise aus Butterbrotpapier. Diese werden nacheinander mit Kleister über die Öffnung des Blumentopfs geklebt – achten Sie darauf, dass jede Schicht schön stramm sitzt. Zwar zieht sich das Papier beim Trocknen etwas zusammen, aber nur, wenn das Trommelfell gut gespannt ist, klingt die Trommel später auch gut. Luftbläschen zwischen den Schichten lassen sich mit den Fingern leicht zur Seite schieben. Verwenden Sie beim Kleistern unbedingt eine Unterlage und tragen einen Malerkittel beziehungsweise alte Kleidung.

Trommel anmalen: Farben und Muster

Sobald der Kleister getrocknet ist, sollten Sie die Trommel bemalen. Bestimmt möchten Sie eine möglichst authentische Trommel basteln – wählen Sie also am besten Muster und Motive vom afrikanischen oder australischen Kontinent. Beim Malen mit Acryl müssen Sie sich keine Sorgen machen – die Farben sind ungiftig und daher auch für Spielsachen geeignet. Außerdem sind sie wasserlöslich, lassen sich prima mischen und entwickeln eine schöne Leuchtkraft.