Teilen
Merken
Wohnen & Garten

Weihnachtsdeko: Fenster mit Kränzen & Co. schmücken

22.10.2012 • 00:00

Sie suchen noch nach tollen Ideen für die Weihnachtsdeko? Fenster sind ein Eyecatcher von innen wie von außen. Wie Sie diese schön weihnachtlich dekorieren können, zeigt Mellie Wutsch im SAT.1 Ratgeber.

Bezaubernde Weihnachtsdeko: Fenster mit Kränzen schmücken

Bevor Sie sich an die Gestaltung Ihrer Fenster machen: Sortieren Sie alte Deko, die Sie nicht mehr verwenden wollen, aus. Dann heißt es: Basteln, basteln, basteln. Adventskränze eignen sich wunderbar als Weihnachtsdeko. Fenster oder Fensterbank verwandeln sich so in eine leuchtende Kulisse, die nicht nur Sie erfreut, sondern auch vorbeischlendernde Passanten in weihnachtliche Stimmung bringt. Das Anfertigen der Kränze ist übrigens auch zum Basteln mit Kindern geeignet, die beispielsweise das Tannengrün zurechtschneiden können.

Neben zehn Zentimeter langen Ästen benötigen Sie Römer – das sind die Skelette der Kränze – und Draht. Befestigen Sie Lage für Lage Tannengrün mit Draht am Römer – und zwar von der Außen- zur Innenseite, bis nichts mehr vom Rohling zu sehen ist. Alternativ können Sie das Grün auch mit Efeunadeln an einem Kunststoffkranz festpicken. Die Rückseite der Kränze kann frei bleiben, da diese später mit Schleifenband verdeckt wird.

Kränze am Fenster befestigen

Deko & Basteln_2015_09_29_Weihnachtsdeko Fenster_Bild 1_fotolia_tab62
Die klassische Weihnachtsdeko: Fenster mit zierenden Kränzen aus Tannengrün. So haben nicht nur die Bewohner was von dem Schmuck. © tab62 - Fotolia

Zur Befestigung der Kränze am Fenster hat Mellie Wutsch eine besondere Idee: Sie drapiert zunächst eine Bambusstange mit breitem, rotem Band, das ungefähr so lang wie das Fenster ist und macht zwei Kränze untereinander mit Golddraht an dem farbigen Stoff fest. Ein schöner Weg um mit Weihnachtsdeko Fenster aufzuhübschen.

Fensterdeko für Weihnachten: Mobile

Deko & Basteln_2015_09_29_Weihnachtsdeko Fenster_Bild 2_fotolia_rdnzl
Einfach und schön: gespickte Orangen, die Sie mit Band umwickeln und ins Fenster hängen können. © rdnzl - Fotolia

Wer ein Sammelsurium an Weihnachtskugeln beherbergt, kann auch diese als Weihnachtsdeko fürs Fenster nutzen. Befestigen Sie mit Golddraht und Haken zunächst einen schönen Haselzweig am Fenster, an dem Sie die Kugeln und weitere Dekoelemente festschnüren, beispielsweise Orangenscheiben, Anissterne und Zimtstangen.

Tipp: Mit Nelken können Sie auch Orangen spicken und ins Fenster hängen. Einfach dickes Geschenkband drumbinden und aufhängen. Diese Dekoration sieht nicht nur hübsch aus, sondern duftet auch herrlich weihnachtlich.

Fensterdekoration Weihnachten: Ideen für kreative Köpfe

Besonders hübsch ist Fensterdeko, die beleuchtet ist. Mit einer Lichterkette können Sie eine solche ganz easy selber machen: Blasen Sie mehrere Luftballons zu kleinen Kugeln auf und umwickeln Sie diese mit Wolle. In Form bleiben die wollenen Bälle mit Kleister. Tipp: Vorher die Ballons mit Vaseline einreiben, damit sich die Ballons später von der Wolle lösen lässt. Nach dem Trocknen zerstechen Sie diese und drapieren eine kleine Lichterkette in jedem Ball. Dann können Sie die Bälle nebeneinander in unterschiedlichen Höhen ins Fenster hängen – zum Beispiel an einem Ast, der quer im Fenster hängt und von zwei Stoffbahnen gehalten wird.

Deko & Basteln_2015_09_29_Weihnachtsdeko Fenster_Bild 3_fotolia_rh2010
Erst mit der ganzen Family Lebkuchen backen, dann verzieren und ins Fenster hängen. © rh2010 - Fotolia

Natürlich muss nicht jedes Fenster gleich aussehen. Für Abwechslung sorgt essbare Deko zum Hängen. Backen Sie zum Beispiel Lebkuchenhaus-Fassaden, verzieren Sie diese hübsch mit Zuckerguss und verwenden Sie sie als Weihnachtsdeko. Fenster müssen schließlich nicht immer kunterbunt aussehen. Einfach Bänder am Dach befestigen und aufhängen, fertig. Praktisch: Was nicht mehr hinpasst, können Sie einfach essen.