Wohnen & Garten

Kistenregal selber bauen: Anleitung und Tipps

22.10.2012 • 00:00

Sie möchten Ihre Stellfläche optimal nutzen, um keinen Zentimeter zu verschenken? Wenn Sie ein Kistenregal selber bauen, klappt das ohne Probleme. Wie leicht das ist und welche Materialien Sie für das Kastenregal brauchen, verrät Bine Brändle im Video.

Schritt 1: Planung und Vorbereitung

Ob rechteckig oder quadratisch – ein Kistenregal können Sie vollkommen variab...
Ob rechteckig oder quadratisch – ein Kistenregal können Sie vollkommen variabel möglich an der Wand positionieren. © Vladyslav Bashutskyy - Fotolia

Wenn Sie ein Kistenregal selber bauen möchten, müssen Sie im ersten Schritt die Wand vermessen, die Sie damit verzieren möchten. Wollen Sie mehrere Kisten aufeinander stapeln oder an der Wand befestigen? Auch die Form spielt eine wichtige Rolle, wenn Sie dieses Regal nach Maß konstruieren wollen. Bine Brändle entscheidet sich für eine klassische Würfelvariante. So benötigen Sie nur identisch große Stücke Holz und erleichtern sich das Abmessen. Aber auch die rechteckige Variante kann optische Highlights im Raum setzen.

Haben Sie sich für die passenden Maße entschieden, machen Sie sich auf den Weg in die Schreinerei oder den nächstgelegenen Baumarkt. Der Vorteil: Hier werden Ihnen die Holzstücke gleich in der passenden Größe zugeschnitten. Sie haben weder mühsame Arbeit, wenn Sie Holzspäne aus Ihren Räumen verbannen wollen, noch überflüssigen Verschnitt, der auf dem Müll landet. Bine Brändle entscheidet sich für ein 27 Millimeter dickes Kistensperrholz. Das ist günstig, stabil und sieht obendrein auch noch gut aus. Viele DIY-Künstler verwenden diese Sorte, um Hocker, Nachttische oder eben auch Regale selber zu bauen.

Schritt 2: Kistenregal selber bauen

Für ein Kistenregal bedarf es keiner komplizierten Anleitung. Haben Sie die Holzstücke an Ihren Arbeitsplatz gebracht, können Sie prompt mit dem Werkeln beginnen. Schnappen Sie sich vier Sperrholzelemente und bohren Sie an den äußeren Ecken Löcher vor, die das Verschrauben erleichtern. Dann kann‘s losgehen: Stellen Sie eine Platte hochkant auf die Arbeitsfläche, legen Sie eine andere bündig auf und verschrauben Sie beide miteinander. Ein wenig Holzleim sorgt für Extra-Halt. Gehen Sie so auch mit den übrigen Platten vor und bringen Sie alles zusammen – ganz einfach.

Wichtig ist, dass Sie hierfür unbedingt Senkkopfschrauben aus dem Baumarkt verwenden. Diese sorgen dafür, dass die Schrauben vollends im Holz verschwinden und die beste Stabilität bieten. Ob Sie eine Rückwand an die Regale anbringen oder nicht und das Holz streichen, entscheiden Sie. Fest steht: Mit oder ohne – das Kistenregal sieht so oder so prima aus und bietet Ihnen in der Gestaltung den größtmöglichen Gestaltungsspielraum.

Regal selber bauen: Die 9er-Variante

Nach der einfachen Anleitung können Sie auch ein Kastenregal konstruieren – g...
Nach der einfachen Anleitung können Sie auch ein Kastenregal konstruieren – ganz einfach und individuell. © ChenPG - Fotolia

Sie wollen lieber ein Regal selber bauen, das Sie aufstellen können? Auch diese Variante ist in Nullkommanichts konstruiert. Lassen Sie sich auch hierfür die Holzelemente im Baumarkt passend zuschneiden. Schön im Shabby Chic sind auch alte Obstkisten, die Sie nicht noch extra anfertigen lassen müssen. Auch bei dem Regal zum Aufstellen entscheidet sich Bine Brändle für die Würfelvariante. Je nachdem, wie groß die Regalfächer sein sollen, bestimmen Sie das Maß der Außenwände. Und schon kann's losgehen.

Schnappen Sie sich einen speziellen Dübelbohrer. Dieser ist unerlässlich, wenn die Innenwände nicht durch Schrauben befestigt werden können. Nehmen Sie also die lange Platte, bohren Sie jeweils zwei Dübellöcher für die Innenwände und befestigen Sie sie auf dem Holzelement. Auch hier empfiehlt sich eine kleine Schicht Holzleim, die die Stabilität unterstützt. Gehen Sie so weiter vor, bis alle neun Fächer ihren Platz gefunden haben. Nun noch mit den Außenwänden verschrauben, das Kistenregal oben mit einer langen Platte abschließen – Regal selber bauen leicht gemacht. Optisch erinnert diese Variante an das Expedit-Regal von IKEA – nur viel individueller und selbst gestaltet. Wie Sie Regal, Kisten oder Holzwürfel an die Wand bringen, ist Ihnen überlassen.

Viele hilfreiche Tipps, Anregungen und Ideen, wie Sie das Regal verschönern können, erhalten Sie im Video.