Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Sofa selber bauen: Tipps für die Sitzgelegenheit

Sie würden gern ein Sofa selber bauen und bringen etwas handwerkliches Geschick mit? Im SAT.1 Ratgeber finden Sie Tipps, wie Sie eine gemütliche Kuschelzone, die zum Filmegucken und Lesen einlädt, kreieren.

05.07.2011 19:05 | 1:19 Min | © kabel eins

Sofa selber bauen: Das individuelle Möbelstück im Zimmer

Wer Möbel selber machen will, steht immer vor einer spannenden Herausforderung. Wenn Sie sich dieser aber stellen und um ein schönes Resultat bemühen, können Sie sich später stolz auf die Schulter klopfen und mit einem selbst designten Möbelstück prahlen. Praktisch: Sie können Stoffe und Formen selbst bestimmen und so Ihrem Einrichtungsstil anpassen. Im Internet finden sich zahlreiche Anleitungen für den Selbstbau, stöbern lohnt sich.

Materialien für das Sofa

Folgende Materialien sind für den Bau eines schlichten wie eleganten Sofas notwendig:

  • Holzbretter und Holzplatten für Korpus und Lehne des Sofas
  • Holzleisten für Beine und Gestell
  • 1 Matratze zum gemütlichen Sitzen
  • Werkzeuge wie Bohrmaschine und Akkuschrauber
  • Materialien für den Zusammenhalt wie Schrauben, Holzleim und Holzdübel

Sofa selber bauen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Fertigen Sie zunächst die Beine an, auf denen das Sofa später steht. Sie können sowohl einfache Holzklötze als Füße wählen als auch Holzleisten im rechten Winkel miteinander verleimen. Eine schöne Idee: Geben Sie dem Holz – teilweise oder komplett – einen individuellen Anstrich.

Steht der Korpus erst einmal, fehlt nicht mehr viel bis zum fertigen Sofa. Se...
Steht der Korpus erst einmal, fehlt nicht mehr viel bis zum fertigen Sofa. Selber bauen müssen Sie nur noch Sitzfläche und Matratzenuntergrund.

2. Dann sind die Seitenteile an der Reihe. Alle Einzelteile werden im Baumarkt zugeschnitten, falls Sie nicht über die nötigen Geräte zum Selbstbau verfügen. Alternativ können Sie sich für wenig Geld Bohrmaschine und Co. im Fachhandel ausleihen. Verbinden Sie die Seitenteile und die Rückwand miteinander, indem Sie Löcher in die Kanten bohren und diese mit Dübeln versehen. Damit sich die Verbindungsstellen nicht einfach lösen, sollten Sie in die Dübellöcher noch etwas Holzleim füllen – so bleibt alles fest. Auch die Beine müssen an den Seitenteilen und der Rückwand mit Leim befestigt werden.

3. Nun fehlt noch die Sitzfläche. Schrauben Sie zunächst zwei Längs- und zwei Querleisten in die Couch. In welcher Höhe Sie die Leisten montieren müssen, ist davon abhängig, wie dick die Matratze ist.

Damit die Fernsehabende in Zukunft auch richtig gemütlich werden, darf eine s...
Damit die Fernsehabende in Zukunft auch richtig gemütlich werden, darf eine stabile Rückenlehne nicht fehlen.

4. Ein Sofa ohne Lehne ist kein Sofa. Bringen Sie daher an jedem Korpus-Drittel zwei Leisten an, die senkrecht nach oben zeigen. An diesen befestigen Sie die Bretter für die Rückenlehne.

5. Last, but not least kümmern Sie sich um die Holzplatte als Untergrund für die Matratze, die Sie auf die Leisten schrauben. Legen Sie abschließend das Polster darauf – fertig ist das Sofa.

Fazit: Ecksofa, Schlafsofa, Lounge-Couch – Ideen für schöne Sitzmöglichkeiten in den vier Wänden gibt es wie Sand am Meer. Wer ein Sofa selber bauen möchte und noch nicht so viel DIY-Erfahrung hat, fängt am besten mit was Einfachem an: einer bequemen Couch.

Übrigens: Auch aus Europaletten können Sie Möbel – und zwar nicht nur ein Sofa – selber bauen. Wie’s geht, verrät der SAT.1 Ratgeber Bauplan inklusive.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden