Teilen
Merken
Wohnen & Garten

Stuck restaurieren: Tipps für Ornamentliebhaber

22.10.2012 • 00:00

Stuckdecken verleihen Altbauwohnungen das besondere Flair. Möchten Sie den Stuck restaurieren, weil dieser Risse hat oder vergilbt ist, erhalten Sie hier einige Tipps.

Gründliche Deckenanalyse

Um keine Fehler zu machen, wenn Sie Stuck restaurieren renovieren, ist es wichtig, zunächst die Farbe zu analysieren. Handelt es sich dabei beispielsweise um eine wasserfeste Dispersionsfarbe in Verbindung mit wischfester Leimfarbe, ist klar: Diese beiden Farben harmonieren nicht miteinander. Das ist keine Seltenheit bei Altbauten, deren Decken früher oft mit Leimfarben gestrichen wurden. Tipp: Verfügen Sie selbst über keine Fachkenntnisse, um eine solche Analyse durchzuführen, fragen Sie in Ihrem Bekanntenkreis nach oder wenden Sie sich an einen Experten auf diesem Gebiet.

Vorbereitung: Tiefengrund für bessere Haftung

Um zu verhindern, dass durch nasses Überstreichen die alte Farbe an der Farbrolle statt an der Decke haften bleibt, muss zunächst Tiefengrund aufgetragen werden. Ganz wichtig, bevor Sie den Stuck restaurieren: Decken Sie Ihre Möbel mit Folie ab und legen Sie Malerfilz auf dem Boden aus, um unschöne Flecken zu vermeiden.

Legen Sie nun verdeckte Risse an der Decke frei, indem Sie die bereits vorhandenen vertiefen, um sie dann mit Spachtelmasse aufzufüllen. Nun den Tiefengrund anrühren und mit einem dicken Pinsel auf die Decke gleichmäßig auftragen. Wie viel Tiefengrund Sie benötigen, hängt von der Raumgröße ab. Zur Orientierung: Für einen 30 Quadratmeter großen Raum brauchen Sie etwa zwei Liter Tiefengrund, die im Fachhandel etwa 24 Euro kosten.

Stuck restaurieren: Ornamente ausbessern und Decke streichen

Im nächsten Schritt müssen die beschädigten Ornamente mit Modelliergips ausgebessert werden. Dazu einfach Gips mit etwas Wasser anrühren, bis er geschmeidig ist, und mit einem Modellierspachtel und etwas Druck auf den abgebrochenen Stuck auftragen – schließlich soll das Ganze auch gut haften. Mit dem Modellierspachtel können Sie die Form des Stucks im Anschluss noch etwas nachziehen und dann mit feinem Papier glatt schleifen. Ist das Feintuning erledigt, kann die Decke gestrichen werden. Kostenpunkt für rund zehn Liter qualitativ hochwertige Wandfarbe: etwa 40 Euro. Fertig sind Sie mit Renovieren!