Teilen
Merken
Wohnen & Garten

Türschloss auswechseln: Kosten sparen und selber machen

22.10.2012 • 00:00

Wer zwecks höherer Sicherheit sein Türschloss auswechseln lassen möchte, muss mit hohen Kosten für die Handwerkerleistungen rechnen. Die können Sie sparen, wenn Sie selbst Hand anlegen.

Hochwertiger Schließzylinder statt Billigware

Sie möchten Ihr Türschloss auswechseln und einen besseren Einbruchschutz erzielen? Dann sollten Sie auch etwas Geld investieren. Zwar gibt es im Handel eine Vielzahl günstiger Schlösser, die zwischen 10 und 20 Euro liegen, die Kosten für ein Produkt höherer Qualität liegen allerdings zwischen 60 und 90 Euro. Wer zusätzlich noch für Anfahrt und Arbeit des Schlüsseldienstes bezahlen muss, ist schnell rund 230 Euro los. Wenn Sie hingegen selbst Ihr Türschloss auswechseln, bleibt es bei den Kosten für den Schließzylinder.

In Eigenregie Türschloss auswechseln

Erster Schritt der Do-it-yourself-Variante: altes Türschloss herausnehmen. Dazu drehen Sie einfach die lange Schraube heraus und bewegen den Schlüssel im Schloss so lange locker hin und her, bis sich der Schließzylinder löst. Das neue Schloss wird nach dem gleichen Prinzip eingesetzt.

Zusätzliches Sicherheitsschloss

Statt das Schloss auszuwechseln, können Sie auch ein zusätzliches Sicherheitsschloss an die Tür anbringen – sofern Sie dafür eine schriftliche Erlaubnis vom Vermieter erhalten. Dazu legen Sie die Schablone für die Bohrlöcher an und markieren mit einem Stift am Rahmen, wo das Gegenstück befestigt werden soll. Markieren Sie nun mit einem spitzen Gegenstand die Stellen für die Bohrung. Mit einem Akkuschrauber und einem speziellen Holzbohrer bohren Sie die Löcher, mit einem Kreisschneider das Loch für den Zylinder. Im nächsten Schritt wird der Zylinder eingesetzt und die Platte angeschraubt. Am Türrahmen wird abschließend noch das Gegenstück befestigt – fertig.