Teilen
Merken
Wohnen & Garten

Küchengestaltung: Aus alt wird neu

22.10.2012 • 00:00

Die Küchengestaltung bereitet so manch einem Kopfzerbrechen. Gerade wenn Küche und Wohnbereich nicht getrennt sind, sollte der Kochbereich etwas hermachen. Tipps gibt es von Mellie Wutsch.

Küchengestaltung mit beklebten Küchenfronten

Für eine schöne Küchengestaltung ist es nicht notwendig, viel Geld auszugeben. Bereits mit einfachen Materialien werden aus alten Möbeln komplett neue Stücke. Sie können beispielsweise alte Küchenfronten bekleben. Suchen Sie sich eine schöne Folie im Fachgeschäft aus, die zu Ihrem Einrichtungsstil passt. Mellie Wutsch hat sich für ein modernes Royalblau entschieden.

Griffe bemalen

Bevor Sie die Küchenfronten bekleben, sollten Sie jedoch die Griffe farblich umgestalten. Kleben Sie zunächst das Holz rundum die Griffe ab und rauen Sie diese mit 180er Schmirgelpapier an. So kann die Farbe später besser vom Holz aufgenommen werden. Anschließend sollten die Griffe mit Acrylfarbe eingestrichen werden – gut zum Blau harmoniert beispielsweise ein mattes Silber.

Küchenfronten bekleben: So geht‘s

Während die Farbe trocknet, können Sie die Folie zuschneiden – am besten einige Zentimeter mehr einberechnen. Die überschüssige Folie kann später mit einem Cutter abgeschnitten werden. Sobald die Farbe trocken ist, sollten Sie das Holz mit Wasser und Spülmittel besprühen. Das hat den Vorteil, dass Sie die Folie beim Anbringen noch leicht verschieben können, falls diese nicht richtig positioniert ist. Außerdem wird durch das Wasser vermieden, dass Luftblasen unter der Folie entstehen. Ein hartes Holzbrett hilft ihnen beim Glattstreichen der Folie.

Nun ist Feinarbeit gefragt: Die Griffe müssen ausgeschnitten werden. Diese sauber freizulegen ist schwierig, deshalb greift Mellie zu einem kleinen Trick: Sie schneidet Streifen aus, mit welchen Sie die kahlen Stellen überdeckt.

Für die weitere Küchengestaltung, können Sie mit ähnlichen Farben dekorieren: blaue Teller und Becher, mintgrüne Schalen und Tassen, hellblaue Servietten, ein silberner Toaster und, und, und. Noch mehr Tipps erhalten Sie im SAT.1-Video.