Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Sandkasten-Schiff kindersicher machen: Experten-Tipps

Für kleine Räuber und Piraten ein toller Outdoor-Spaß im Garten: ein Sandkasten-Schiff. Hier können die Kleinen toben und ihre Seeräuber-Geschichten spielen. Wie Sie das DIY-Projekt sicher in die Tat umsetzen, verrät SAT.1 Gartenexperte Tommo.

29.10.2010 18:45 | 0:44 Min | © kabel eins

Schritt 1: Sandkasten bauen

Um einen Sandkasten im Piratenschiff-Style zu bauen, müssen Sie zunächst einen Sandkasten selber bauen. Suchen Sie sich dafür einen geeigneten Platz aus, beachten Sie aber, dass dieser groß genug sein sollte, um aus der Buddelkiste später auch ein großes Piratenschiff mit Segel, Bug und Heck machen zu können. Der Sandkasten ist bereits vorhanden, soll nun aber noch etwas aufgepeppt werden? No problemo, im Folgenden gibt’s Tipps, wie Sie die Spielfläche für die Kleinen kindersicher machen können.

Sandkasten-Schiff kindersicher machen

Zu einem Sandkasten gehören an den Seiten Sitzbänke – schließlich sollen die Kinder genug Platz haben, um im Sandkasten zu buddeln und Piratenkämpfe auszufechten. Tipp vom Experten: Sitzbänke, die länger als 70 Zentimeter sind, brauchen in der Mitte einen Stempel, sprich eine Holzstütze, damit die Bank sich nicht durchbiegt.

Ein Sandkasten-Schiff braucht natürlich auch ein Segel – schließlich nimmt kein Piratenschiff ohne Segel ordentlich Fahrt auf. Praktisch: Ein Segel für einen Sandkasten in der prallen Sonne schützt die Kinder so im Sommer gleich ein wenig vor Hitze und UV-Strahlen. Damit das Segel schön hoch hängt, brauchen Sie einen Mast – dieser muss stabil im Boden verankert werden, damit er nicht beim ersten Windstoß umkippt und die kleinen Piraten unter sich begräbt. Achten Sie außerdem darauf, Schnüre und Haken möglichst weit oben am Mast anzubringen, damit die Kinder sich beim Spielen daran nicht verheddern und verletzen können.

Sandkasten-Schiff selber bauen: Weitere Tipps

Alles ready? Noch nicht ganz. Denn ganz wichtig ist es, alle Kanten und Ecken des Sandkasten-Schiffes, bevor die Kinder es kapern, abzuschleifen, sodass sich niemand daran verletzen kann. Läuft alles rund? Dann müssen die Kids jetzt nur noch in ihr Piratenkostüm schlüpfen und ab geht’s auf große Weltreise!

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden