- Bildquelle: Fotolia_Sasajo © Fotolia_Sasajo

SOS-Helfer bei Akne und sprödem Haar

Pickel und Rötungen sind ein echter Stimmungskiller. Meist helfen nur teure Medikamente, doch Reiswasser ist eine günstige Alternative bei Akne. Morgens und Abends das Gesicht mit Reiswasser abtupfen und einwirken lassen. Die enthaltene Folsäure tut ihr Übriges und lässt euch strahlen.

Apropos strahlen: Asiatinnen werden oft um ihre gesunden und wunderschön glänzenden Haare beneidet – was ist ihr Geheimnis? Die Antwort ist kinderleicht: Reiswasser. Als Spülung für die Haare erzielt ihr damit angeblich tolle Ergebnisse. Den Topf mit dem Reiswasser einfach 48 Stunden ruhen lassen. So soll die Anzahl der Mineralien, Antioxidantien und der Säuregehalt steigen. Dann wie bei einer normalen Spülung ins Haar geben und gründlich auswaschen. Perfekt!

Reiswasser als Arznei gegen Blähungen und Durchfall

Als Schönheitshelfer wird Reiswasser äußerlich angewendet, es kann aber auch gefahrlos getrunken werden und so zum Beispiel Blähungen oder Durchfall bekämpfen. Bereits nach einem Glas tritt Besserung ein. Die Reisstärke beruhigt den Darm und baut seine Flora wieder auf. Die Schleimhäute sind vor der Magensäure geschützt und die Bauchschmerzen verschwinden.

Ein schmerzhafter Kater? Reiswasser hilft!

Kein Aspirin zur Hand nach einer durchzechten Nacht? Kein Problem: Ein Glas Reiswasser gleicht den Salzhaushalt wieder aus und lässt Kopfschmerzen, Übelkeit und Co. verschwinden. Der Kater hat keine Chance und verzieht sich ganz schnell wieder.

Angeber-Fact: Im alten Japan hatte Reis große Bedeutung und galt beinahe als heilig. Wer Reis wegwarf, der machte sich strafbar. In China dürfen selbst die Verstorbenen an hohen Feiertagen mitessen, sie bekommen eine eigene Schüssel mit Reis dargeboten.

Alles zum Thema Haushalt

Weitere Haushalts-Informationen

Noch mehr zum Thema Haushalt