- Bildquelle: dpa © dpa

Vorwerk dreht an der Preisschraube

Wer den Thermomix® sein Eigen nennen will, muss tief in die Tasche greifen: Das neueste Modell von Vorwerk, der im Herbst eingeführte TMS, schlägt aktuell bereits mit stattlichen 1.109 Euro zu Buche. Nun kündigte das Unternehmen mit Sitz in Wuppertal auf seiner Homepage an, den Preis für sein Küchengerät nochmals zu erhöhen.

So teuer wird der Thermomix®

Ab dem 4. April müssen Neukunden 1.199 Euro für einen Thermomix® bezahlen – ein Preisanstieg von knapp acht Prozent und leider kein Aprilscherz. Kleiner Trost: Der Lieferumfang, bestehend aus einem kostenlosen Kochbuch oder einem Einweisungsservice, bleiben unverändert.

Klone am Ende die eigentlichen Gewinner?

Vom neuen Verkaufspreis dürfte am Ende vielleicht nicht nur Vorwerk, sondern auch die Konkurrenz profitieren. Längst haben Lidl, Aldi und Media Markt die Popularität des Thermomix® für sich entdeckt und ihre eigenen Discounter-Versionen des Küchengerätes herausgebracht. Hier kann der Kunde im Vergleich zum Original teilweise bis zu 900 Euro sparen.

Angeber-Fact: Ein Alleskönner, eine Wundermaschine, eine Offenbarung für die Küche: Wie es scheint, kann der Thermomix® seinem Ruf aber nicht ganz gerecht werden. Das Multifunktionsgerät landete bei einem Vergleich der Stiftung Warentest nur auf Platz vier.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus