- Bildquelle: Fotolia_chris_ge © Fotolia_chris_ge

Geheimmittel: Backpulver

Nichts ist nerviger, als sich noch mit vollem Bauch dem Abwasch zu widmen. Lässt man den Grillrost jedoch zu lange liegen, trocknet das Fett ein – und das Reinigen wird zu einer nervenaufreibenden Tortur. Chemiker der Technischen Universität München haben aber einen Tipp für alle Grillmeister, der die Reinigung zum Kinderspiel macht. Sie empfehlen für das Grillzubehör ein ganz einfaches Hausmittel: Backpulver . Es soll dabei helfen, in Verbindung mit Wasser das Fett wie von Zauberhand zu lösen.

So geht’s

Lasst den Rost auskühlen, legt ihn in die Spüle oder eine Plastikwanne und bestreut ihn mit etwas Backpulver. Nun folgt die zweite Zutat: Wasser. Befüllt die Wanne mit so viel Wasser, dass der Rost vollkommen bedeckt ist. Über Nacht wirkt das Gemisch schließlich ein. Das Ergebnis: Die Kruste lässt sich dann kinderleicht entfernen. Rückstände können einfach mit einem Tuch abgewischt werden und schon blitzt der Grillrost wieder – wie neu!

Angeber-Fact: Grillen und Sommer gehören zusammen. Laut einer Umfrage der Plattform Statista gestanden 53 Prozent der Befragten, dass ein Sommer ohne Fleisch auf dem Grill kein richtiger Sommer für sie ist.

 

Alles zum Thema Haushalt

Weitere Haushalts-Informationen