Schritt 1

Um das eingelaufene Lieblingsstück zu retten, benötigt ihr zunächst zwei große Schalen oder Plastikwannen, die ihr mit warmem Wasser füllt. In eines der kleinen Wasserbecken kommt dann etwa eine Tasse Babyshampoo hinein.

Schritt 2

Faltet den Pullover zusammen und legt ihn sanft auf die Wasseroberfläche der Babyshampoo-Schale. Nun wartet ihr etwa eine Viertelstunde, damit der Stoff das Wasser gründlich aufsaugen kann.

Schritt 3

Jetzt nehmt ihr den Pullover wieder heraus und legt ihn in das zweite Wasserbecken – und das, ohne ihn vorher auszuwringen.

Schritt 4

Wenn der Stoff komplett eingetaucht und mit Wasser bedeckt ist, wartet ihr noch ein bis zwei Minuten, dann kann er sein Bad wieder verlassen.

Schritt 5

Legt euch ein großes Handtuch zurecht und breitet den triefnassen Pullover darauf aus. Dann rollt ihr das Ganze zu einer Rolle zusammen. So kann der Frotteestoff einen Teil des Wassers aufsaugen.

Schritt 6

Zu guter Letzt wickelt ihr den Pulli wieder aus und zieht ihn an Ärmel und Torso in die gewünschte Länge. Das gute Stück anschließend an der Luft trocknen lassen. Euer Lieblingsteil sollte die gewünschte Form jetzt beibehalten und endlich wieder passen.

Angeber-Fact: Feine Textilien gehören in die Handwäsche?! Von wegen: Moderne Waschmaschinen warten mit Handwaschprogrammen auf, die viel schonender reinigen als die manuelle Wäsche. Denn schon ein zu starkes Auswringen per Hand kann edle Stücke beschädigen.

Alles zum Thema Haushalt

Weitere Haushalts-Informationen

Noch mehr zum Thema Haushalt