- Bildquelle: Twitter_WAToday © Twitter_WAToday

Explosion in der Küche

Danika Jones kochte wie gewohnt ihre Nudelsoße, als sich der erschreckende Vorfall ereignete. „Am Ende pürierte das Gerät die Soße, als es plötzlich dieses eigenartige Geräusch machte und vibrierte“, schildert sie der Newsseite „Western Australia Today“ den Verlauf. Daraufhin habe sie den Thermomix® ausschalten wollen, doch zu spät: Das Gerät explodierte und verteilte seinen heißen Inhalt in der gesamten Küche. Auch Danika Jones blieb nicht verschont, sie zog sich Verbrennungen am Oberkörper zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Mit einem Foto dokumentierte sie ihre Verletzungen.

Kochen mit Risiko?

Nach dem Vorfall zeigt sich die Australierin geschockt. „Stellt euch vor, meine Kinder hätten bei dem Unfall am Küchentisch gesessen“, gibt sie zu bedenken. Das Krankenhaus, in dem sich Jones behandeln ließ, war nach Angaben von „Western Australia Today“ von dem Unfall jedoch nicht überrascht: Sie hätten auch schon vorher Patienten mit Thermomix®-Verbrennungen versorgt. Doch was verursachte die Explosion und müssen auch deutsche Thermomix®-Besitzer um ihre Gesundheit fürchten?

Betroffenes Modell: TM31

Danika Jones verwendete den TM31, ein Thermomix®-Modell, das 2014 durch den Nachfolger TM5 ersetzt und daher vom Markt genommen wurde. Hersteller Vorwerk hat bei einigen TM31-Modellen tatsächlich einen Mangel feststellen können, und bot in einer Rückrufaktion an, den betroffenen Dichtungsring auszutauschen. Damit sollte das Sicherheitsrisiko behoben sein. Danika Jones gibt jedoch an, den Austausch vorgenommen zu haben, ein defekter Ring kann somit eigentlich nicht Ursache für die Explosion gewesen sein. Der Thermomix®-Hersteller wird ihren Unfall daher nochmal genau untersuchen. Besitzer eines TM5 müssen aber augenscheinlich keinen ähnlichen Defekt fürchten.

Angeber-Fact: In Deutschland verletzen sich mehr Menschen im Haushalt als bei Unfällen im Straßenverkehr. 2013 zählte die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin beispielsweise 2,8 Millionen Unfallverletzte im Hausbereich, aber nur 0,37 Millionen im Verkehr.

Alles zum Thema Haushalt

Weitere Haushalts-Informationen

Noch mehr zum Thema Haushalt