Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Balkongestaltung: Ideen und Tipps für Pflanzen und Co.

Auf Ihrem Balkon herrscht immer noch traurige Ödnis? Na dann wird’s höchste Zeit für eine schöne Balkongestaltung. Tipps und Ideen bekommen Sie hier, im SAT.1 Ratgeber. Wir verraten, wie Sie Ihre wenigen Quadratmeter Outdoor-Fläche für weniger als 300 Euro in ein kleines Eldorado verwandeln.

18.05.2012 09:50 | 6:33 Min | © SAT.1

Ideen für günstige Balkongestaltung: Material gibt’s im Baumarkt

Bevor es an die eigentliche Balkongestaltung geht, steht der Einkauf an. Auf dem Balkon sollen Stühle und ein Tisch platziert werden? Kein Problem! Geld sparen lässt sich bereits beim Boden für die Tischkonstruktion: Er besteht aus einer Palette, die es günstig im Getränkehandel gibt. Für die Möbelverkleidung wird preiswertes Fichtenholz gekauft: lange Kanthölzer und Bretter.

Außerdem soll ein Mini-Brunnen die Balkongestaltung bereichern: Hierfür müssen Steine und eine kleine Wasserpumpe für etwa 15 Euro gekauft werden. Besonders günstig sind Bruchplatten, die nur zehn Euro pro halber Quadratmeter kosten. Schließlich werden noch günstige Malerkübel in verschiedenen Größen benötigt, die zu Blumenkübeln umfunktioniert werden.

Balkongestaltung: Pflanzen und Kräuter

Ideen für die Balkongestaltung dürfen ruhig bunt sein: Petunien bringen Farbe...
Ideen für die Balkongestaltung dürfen ruhig bunt sein: Petunien bringen Farbe in Ihren Außenbereich. © Stefan Krber - Fotolia

Der nächste Weg in Sachen Balkongestaltung führt ins Gartencenter. Erde, Kräuter, eine Apfelbaumstaude, Blattsalatsetzlinge und Erdbeeren wandern für einen Obst- und Gemüsekübel in den Einkaufswagen. Natürlich dürfen auch blumige Balkonpflanzen nicht fehlen, um den Balkon zu verschönern. Gut geeignet sind beispielsweise Aschenblumen und Petunien. Für die Brüstung wird eine günstige Buschmatte gekauft, gekalkte Steine und Gräser werden für den Brunnen benötigt. Damit ist der Einkauf für die Balkongestaltung auch schon abgeschlossen.

Balkonmöbel selber machen

Sie möchten einen Balkontisch selber bauen und suchen noch nach Ideen? Wer es ausgefallen mag, kann beispielsweise eine Tischtruhe bauen. Dafür die Palette auf das passende Maß sägen und abschleifen, um Splitter zu vermeiden. Für die Seitenwände zwei Fichtenbretter nebeneinanderlegen und mit einem Kantholz verschrauben. Sind drei Wände verbunden, den Rahmen auf die Palette legen, verbinden und die vierte Wand festschrauben.

Jetzt wird ein Bretter-Deckel mit zwei Scharnieren oben angeschraubt. In gleicher Bauweise können für die Balkongestaltung noch Bänke gefertigt werden. Am Ende alles mit weißem Holzlack bestreichen, das schützt vor Wind und Wetter. Sitzkissen für die Balkonmöbel können aus alten Polstern und ausrangiertem Gardinenstoff selbst gemacht werden. Kosten für die Selfmade-Kissen: null.

Mini-Steinbrunnen für den Balkon

Im nächsten Abschnitt der Balkongestaltung wird ein Steinbrunnen gebaut. Dazu sollte in die Steinplatten vorsichtig je ein Loch gebohrt werden, durch die das Kabel der Wasserpumpe geführt werden kann. Der Brunnenkübel muss von unten mit dem Bohrer durchlöchert werden, damit die Pflanzen später nicht neben dem Brunnen schimmeln.

Jetzt den Kübel mit alten Tonscherben füllen, die das Wasser abführen und als Wassertank einen alten Farbeimer in die Mitte setzen. Alles mit Erde auffüllen, die Gräser einpflanzen und den Eimer mit Wasser füllen. Die Steinplatten dann so über dem Eimer stapeln, dass das Wasser zurückfließen kann. Alles mit Kieselsteinen dekorieren und schon ist auch dieser Teil der Balkongestaltung abgeschlossen.

Weitere Ideen: Pflanzen originell herausputzen

Das Gröbste ist geschafft. Jetzt geht’s an den Feinschliff. Verleihen Sie Pflanzen einen besonderen Touch, indem Sie diese in selbstgemachte Behälter setzen. Das muss nicht teuer sein: Aus alten Konserven können Sie ganz einfach Blumentöpfe selber machen. Dafür die Konserven einfach weiß lackieren, Löcher in den Boden bohren und mit einem Sisalband umwickeln, um sie sicher am Balkon zu befestigen. Ein weiterer Kübel wird nun zum Obst- und Gemüseparadies. Der Apfelbaum wird tief in die Mitte gepflanzt, flacher können drum herum die übrigen Pflanzen gesetzt werden.

Ein wichtiger Teil der Balkongestaltung: die Verschönerung der Brüstung. Mit einer Gartenschere wird die Buschmatte passend zugeschnitten und zusammen mit den Konserven am Geländer befestigt. Der Rest der Matte kann um die Maurerkübel gewickelt werden. Alles mit Sisalband festschnüren – fertig.

Kleiner Balkon? Tipps und Ideen für die Dekoration

Klein, aber oho und Blumen en masse: So sehen viele Balkone in Südeuropa aus.
Klein, aber oho und Blumen en masse: So sehen viele Balkone in Südeuropa aus. © Kaspars Grinvalds - Fotolia

Auch ein kleiner Balkon kann mit schöner Balkon-Deko gepimpt werden. Geländer und Fläche bieten nicht ausreichend Platz für Ihre Wunsch-Balkonpflanzen? Kein Problem, dann nutzen Sie einfach die Hausfassade als zusätzlichen Standort. Mit speziellen Halterungen lassen sich Topfpflanzen gut an den Wänden anbringen. Wichtig: Überprüfen Sie die Lichtverhältnisse an der Wand, bevor Sie sich für bestimmte Pflanzen entscheiden.

Platzsparende Gartenmöbel sind das A und O für einen kleinen Balkon. Greifen Sie zu Liegestühlen, die zusammenklappbar sind. Auch praktisch: Esstische, die am Geländer angebracht werden und nach unten geklappt werden können. Ebenfalls eine gute Idee für den Mini-Balkon ist eine Sitzbank. Sie bietet im besten Fall Stauraum für Tischdecken, Gärtnerutensilien, Sitzkissen und mehr. So kommt der kleine Balkon groß raus!

Oder umspannen Sie Ihren Mini-Außenbereich mit Bastmatten und befestigen Sie daran ein paar Blumenkästen. Perfekt bei wenig Platz: eine Sitzgelegenheit, die eine Schmalseite des Balkons komplett ausfüllt. Hierfür können Sie einfach ein paar Europaletten verwenden. Farbliche Akzente setzen Sie mit ein paar Kissen und – wer’s mediterran liebt – einem Olivenbäumchen, Lavendel, Thymian und duftenden Pflanzen in Terrakottakübeln. Auch Metall-Möbel in Kombi mit gemusterten Stoffen sind typisch „südeuropäisch“.

Modern und chillig: Ideen für gemütliche Balkongestaltung

Wer etwas mehr Platz auf dem Balkon hat und außen gern genauso stylisch eingerichtet sein möchte wie innen, kann sich dort zum Beispiel einen Lounge-Bereich einrichten. Das Motto: Hauptsache gemütlich, aber auch ‚weniger ist mehr‘. Denn edle Möbel kommen besonders gut zur Geltung, wenn sie für sich stehen. Ob schickes Holz oder Polyrattan, muss jeder selbst entscheiden – hübsch sieht beides aus. Hängematte, Sitzsack, Sichtschutz und Seilspannmarkise verschönern ebenfalls Ihren Balkon. Dafür sollte er allerdings mindestens Terrassengröße haben.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden