Teilen
Merken
Wohnen & Garten

Umzugskartons – Bei einem Umzug nicht mehr wegzudenken!

15.10.2012 • 19:30

Wenn Sie umziehen wollen, ist es am wichtigsten gut organisiert zu sein. Welche Umzugkartons sind am besten geeignet? Hier finden sie hilfreiche Tipps!

Das gehört zu jedem Umzug – der Umzugskarton

Ein Umzug ist für jeden eine Herausforderung. Ein Umzug hängt meist mit einem Umschwung im Leben zusammen. Man wechselt die Stadt, weil man eine neue Arbeitsstelle antritt, oder man zieht in das lang ersehnte Eigenheim. Das allein wäre schon aufregend genug, nur herrscht in diesem Fall auch noch Chaos zuhause und nichts ist an seinem angestammten Platz.

Da kann einem schon mal die gute Stimmung abhanden kommen. Auch physisch stellt ein Umzug eine Belastung dar. Das Tragen der schweren Bücher ist nicht für jeden eine willkommene Fitnessübung. Der zentrale Helfer für einen gelungenen Umzug ist der richtige Karton! Er ist unabdingbar und eine echte Erleichterung, wenn man ihn richtig einsetzt. An zwei Grundregeln können Sie sich hierbei generell orientieren: Zum einen befüllen Sie einen Karton nur so, dass Sie ihn noch problemlos heben können und er die Belastung aushält. Zum anderen beschriften Sie die Kartons eindeutig und führen Sie ein Notizbuch, damit Sie Dinge schnell wiederfinden.

Worauf Sie beim Umzugskarton achten sollten

Umzug Paar Kartons Fotolia 77146150
© contrastwerkstatt - Fotolia

Die Wahl des richtigen Umzugskartons ist keine Unwichtige. Vor allem sollten Sie die für sie richtigen Größen auswählen. Bei den meisten Modellen wird diese in Liter angegeben. Für leichte Gegenstände mit großem Volumen wie zum Beispiel Federbetten bieten sich geräumige Varianten an. Bei schweren Dingen sollten Sie unbedingt einen kleineren Umzugskarton zur Hand haben. Dieser ist haltbarer und erleichtert auch Ihnen das Tragen. Damit Ihre Kartons stabil bleiben, stellen Sie sie nicht in feuchte Räume, wie den Keller. Wird Ihr Karton wellig, dann ist das ein erstes Anzeichen dafür, dass er nass geworden sein könnte. Prüfen Sie daher die Haltbarkeit der Böden vor dem Umzug. Fertige Umzugskartons bekommen Sie in jedem Baumarkt (OBI, Bauhaus etc.) aber auch bei IKEA. Wenn Sie es billig mögen, dann kann man auch gebrauchte Obst- und Bananenkartons im Vorfeld sammeln. Die bekommen Sie in kleineren Mengen bei jedem Supermarkt oder Discounter.

Ein Umzug kommt nicht alle Tage – was mache ich mit dem alten Umzugskartons?

Nach dem Umzug haben die leeren Kartons keine Funktion. Nach und nach werden es immer mehr. Sollten Sie genügend Abstellraum haben, können Sie die Karton dort lagern und für den nächsten Umzug wieder nutzen. Sollte der eigene noch in weiter Ferne liegen, dann können Sie sie an Bekannte oder Freunde weitergeben. Das funktioniert auch über lokale Kleinanzeigen in Print- oder Onlineforen und dafür gibt’s oft ein entsprechendes Entgelt

Weitere Videos