17:30 SAT.1 Bayern

Er soll die Frau schwer am Kopf verletzt haben

Fahndung: Mann attackiert Ehefrau im Wald

Die Polizei fahndet nach diesem Mann (47), der seine Frau in einem Waldstück bei Mömlingen in Unterfranken brutal auf den Kopf geschlagen und sie dabei schwer verletzt haben soll. Danach ist er geflüchtet.

Tatverdächtiger Mömlingen
© Polizei Unterfranken

Mit einer bundesweiten Fahndung sucht die Polizei nach einem 47 Jahre alten Mann wegen versuchten Totschlags seiner Frau. Die Familie aus dem Raum Sinsheim in Baden-Württemberg sei am Karfreitag auf dem Weg zu einer Feier im unterfränkischen Erlenbach im Landkreis Miltenberg gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Unweit des Zieles sei es in einem Waldstück bei Mömlingen zu einer Auseinandersetzung zwischen den Eheleuten gekommen.

Große Suchaktion mit Hubschrauber

Der Mann habe seine 43 Jahre alte Frau aus dem Auto gezerrt, sie brutal auf den Kopf geschlagen und dabei schwer verletzt. Anschließend soll er in den Wald geflüchtet sein. Der 22-jährige Sohn des Ehepaares brachte seine schwer verletzte Mutter im Auto zu Bekannten nach Erlenbach. Von dort wurde der Rettungsdienst verständigt. Bereits am Karfreitag hatte die Polizei unterstützt von einer Hubschauberbesatzung eine großangelegte Suche nach dem Mann gestartet, die aber zunächst erfolglos blieb. (dpa)

Personenbeschreibung

Quelle:Polizei Unterfranken

Der Mann wird weiterhin im Bereich von Mömlingen und Erlenbach vermutet. Möglich wäre aber auch ein Aufenthalt im Raum Sinsheim. Er wird wie folgt beschrieben:

- schmale Statur
- dunkle, grau melierte Haare, hohe Stirn
- südländisches Aussehen
- Brillenträger
- bekleidet mit einer beige-farbenen Hose, einem weißen Hemd, einer dunkelblauen Jacke sowie schwarzen Schuhen

Facebook

Bayernsport