- Bildquelle: Feuerwehr Höch © Feuerwehr Höch

Ein helles, sich schnell bewegendes Licht am Himmel hat am Dienstagabend zahlreiche Menschen im Süden Deutschlands zum Staunen gebracht.

"Super hell und leicht grünlich" sei die Erscheinung gewesen, schrieb ein Twitter-Nutzer. Einige Nutzer schrieben von einem "Feuerball".

Ähnliche Meldungen gab es zum Beispiel aus dem Saarland, Südhessen und Baden-Württemberg. Der Bayerische Rundfunk berichtete auch über Sichtungen in Bayern. Bei der Polizei in Frankfurt hieß es, möglicherweise seien Himmelskörper in der Atmosphäre verglüht und hätten so den Nachthimmel zum Leuchten gebracht.

Leoniden: Himmelskörper verbrennen in der Atmosphäre

Vielleicht gebe es auch einen Zusammenhang zu den Leoniden: Mitte November geraten regelmäßig Meteoriten, Bruchstücke von Himmelskörpern des Sonnensystems, in die Erdatmosphäre und treten dann gehäuft als Sternschnuppen in Erscheinung. Hinweise auf Schäden gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher. (dpa)

Verantwortlich für den Inhalt:
Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG, Hollerithstraße 3, D-81829 München
vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin:
Privatfernsehen in bayern Verwaltungs GmbH (persönlich haftend)
Handelsregister: Amtsgericht München, HRB 157767
USt.-IdNr.: DE 814453232
Kontakt: Tel. 089/204 007 0, E-Mail: info@sat1bayern.de
Programmaufsicht: Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Verantwortlich für den Inhalt: Alexander Stöckl
Chefredaktion: Alexander Stöckl, Harry Klein