- Bildquelle: Friso Gentsch/dpa © Friso Gentsch/dpa

Der junge Mann stellte in der Nacht von Sonntag auf Montag sein Auto in der Hamppstraße in Au in der Hallertau in der Nähe des Fußballplatzes ab. Als er Montagmorgen gegen 05:00 Uhr wieder die Fahrt aufnahm, bemerkte er wenig später beim Abbiegen auf die Bundesstraße B301, dass sein Auto nicht mehr abbremste.

Es ging noch gut aus

Der Mann bemerkte dies jedoch frühzeitig und konnte sein Auto auf einem Feld ausrollen lassen, anstatt auf die Bundesstraße abzubiegen. Er erlitt nur leichte Verletzungen. Ihm kam zu Gute, dass zu dieser frühen Uhrzeit noch nicht viel Verkehr unterwegs war.

Versuchter Tötungsdelikt

Zusammen mit der Staatsanwaltschaft geht die Polizei von einem versuchten Tötungsdelikt aus und ermittelt nun gegen Unbekannt. Auch ein Sachverständiger bestätigte, dass die Bremsen offensichtlich manipuliert wurden.

Zeugenaufruf!

Wer hat verdächtige Personen gesehen, die sich an einem Audi A3 in der Hamppstraße in Au in der Hallertau von Sonntagabend um 20:00 Uhr, bis Montagfrüh um 05:00 Uhr, zu schaffen gemacht haben?

Hinweise dazu, oder auch andere, die helfen könnten, den Täter zu finden, werden bei der Polizei Erding unter 08122/9680 entgegen genommen (Polizei Oberbayern) 

Verantwortlich für den Inhalt:
Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG, Hollerithstraße 3, D-81829 München
vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin:
Privatfernsehen in bayern Verwaltungs GmbH (persönlich haftend)
Handelsregister: Amtsgericht München, HRB 157767, USt.-IdNr.: DE 814453232
Kontakt: Tel. 089/204 007 0, E-Mail: info@sat1bayern.de
Datenschutzbeauftragte: Dagmar Krauß datenschutz@sat1bayern.de
Es gelten die Datenschutzbestimmungen von SAT1.de
Programmaufsicht: Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Verantwortlich für den Inhalt: Alexander Stöckl, Chefredaktion: Alexander Stöckl, Harry Klein